Wheelworld, Keskin und Tomason stellen die aktuellen Tyre24-Räderbestseller

, ,
Die Saitow AG hat über die monatliche Tyre24-Auswertung der bestverkauften Pkw-Reifen hinaus nunmehr auch ermittelt, welche Aluräder während der bisherigen Sommersaison am gefragtesten waren auf ihrer B2B-Plattform. Demnach kann sich Wheelworlds…

Michelin feiert in Le Mans 21. Gesamtsieg in Folge

Toyota Gazoo Racing hat gemeinsam mit Reifenpartner Michelin das 24-Stunden-Rennen in Le Mans gewonnen. Nach 388 Runden auf dem 13,624 Kilometer langen „Circuit des 24 Heures“ überquerte das Team von Formel-1-Star Fernando Alonso, Sébastien…

„Geschwindigkeit und kundenorientierter Service sind das A und O“ – 1a Berlin-Tyre

,
Im Reifenmarkt wird viel über das Wiedererstarken des regionalen Reifengroßhandels gesprochen. Dabei gibt es weiterhin genügend starke Händler, die seit jeher gerade im Regionalen ihre Verwurzelung haben und dort mit besonderen Stärken…

Tyre24 feiert „rundum gelungenen Messeauftritt“ in Köln

,
Die Saitow AG hat mit ihrer B2B-Plattform Tyre24 eigenen Aussagen zufolge einen rundum gelungen Messeauftritt bei der „The Tire Cologne” feiern können mit einem neuartigen und vor allem auf Lieferanten ausgerichteten Standkonzept. Nach den Erfahrungen der letzten Reifenmessen in Essen habe diesmal nämlich die Gewinnung neuer Lieferanten und nicht mehr die von Neukunden im Fokus gestanden, heißt es. „Durch den in allen Sprachen mit ‚Lieferanten gesucht‘ gebrandeten Stand wurden sehr viele Lieferanten auf uns aufmerksam. Wir konnten so viele neue Lieferanten aus ganz Europa für unsere Plattform Tyre24.alzura.com gewinnen. Besonders im Bereich Werkstattzubehör steht unseren Kunden künftig ein noch größeres Angebot zur Verfügung“, sagt Michael Saitow als CEO und Gründer der Saitow AG. Von daher sei die Messe für das Unternehmen aus Kaiserslautern „wirtschaftlich ein sehr großer Erfolg“ gewesen. „Wir sind dementsprechend sehr zufrieden. Es war die richtige Entscheidung, dass wir in Köln dabei waren“, ergänzt er. cm

Eigenentwicklungen in Kraiburgs „Tire-Cologne“-Messefokus

,
Zu den Unternehmen, die wie viele andere auch eine eher durchwachsene Bilanz der zurückliegenden „Tire Cologne“ ziehen, zählt der oberösterreichische Runderneuerungsmateriallieferant Kraiburg Austria. „Wir konnten sowohl fruchtbare Gespräche mit unseren bestehenden Kunden führen als auch eine Reihe interessanter Neukontakte generieren. Der neue Messeplatz bot ein sehr angenehmes Umfeld, auch wenn es hier und da noch organisatorisches Verbesserungspotenzial gibt“, begründet Vertriebsleiter diese Sicht der Dinge. Kraiburg hatte sich bei der Erstausgabe der Messe in den Runderneuerungs-/Recyclinghalle 9 auf fast 160 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentiert und dabei insbesondere drei der über 60 Profile seiner neu aufgelegten Profilliste 2018/2019 in den Fokus seiner Messepräsenz gerückt: das Busprofil „K702“ sowie die beiden in Eigenregie entwickelten Traktions- bzw. Trailerprofile „K718“ und „K818“. cm

  • Gut besucht – die Veranstalter der Tire Cologne sind zufrieden

  • Stephan Helm und Gerald Böse eröffnen die Tire Cologne

  • In Köln wird diskutiert und verhandelt – Bertus Heuver

  • Grand-Opening-Party am Vorabend der Messe

  • Konzepte für die nahe Zukunft der Reifenwelt, gezeigt von Goodyear

  • Andreas Müller zeigt, was B&J Rocket leistet

  • Die Tire Cologne bietet viel Platz für Produkte – für’s ganze Jahr

  • Gewonnen – Michelin erhält den Kreativpreis, Anish Taneja freut’s

  • Holger Krieg und Tobias Fink können Logistik, und zwar mit Stil

  • Runderneuerung und Reifen – der Markt hofft auf gute Geschäfte

  • Ein Blick in die Zukunft? Wer weiß schon, was kommt...

  • Schon am Tag vor der Messe tagen die BRV-Mitglieder

  • Gundlach ist das Herz der Pon Tyre Group – Gebhard Jansen einer der Köpfe

  • Thomas Schlich kann in Köln auch über neue Kumho-Reifen reden

  • Delticom und Autoreifenonline.de – Logistikkompetenz aus Hannover

  • Antidumpingzölle: In Köln in aller Munde – und auf Plakaten

  • Teemu Tirronen ist Nokians neuer Mann in Deutschland

  • Beim Bipaver gibt’s wenig Grund zum Klagen – so Tim van der Rijken

  • Endlich im deutschen Markt angekommen – Triangle und Team

  • Tyremax bietet ein neues Retail-Partnerkonzept

  • Standpartys dürfen bei einer Messe auch nicht fehlen

  • Professor Klemens Skibicki sprIcht über Digitalisierung

  • Reifen und Motorsport – das passt immer zusammen

  • Auswuchtwelt: Messe war „wie ein Sechser im Lotto“

  • Bridgestone präsentiert seinen Ganzjahresreifen

  • Jochen Freier von Tyremotive ist rundum zufrieden mit der Messe

  • Gettygo freut sich über den Best Brand Award

  • Hamaton rückt seine RDKS-Lösungen in den Fokus

  • Auch das Team der NEUE REIFENZEITUNG ist in Köln dabei

  • RSU präsentiert seinen Felgomat

  • Maxxis hat seinen neuen Victra Sport 5 präsentiert

  • Gut 16.000 Besucher werden bei der Tire Cologne gezählt

  • Laut Tiresonic steigt die Nachfrage nach Radwaschmaschinen

  • „Vergessen Sie’s“, kommentiert Hawekas Dirk Warkotsch die Messe

Messepräsenz: Pirelli will „Reifen stets neu erfinden“

,
„Reifen stets neu erfinden“, diesem Anspruch will Pirelli immer wieder gerecht werden, und das hat der Konzern einmal mehr mit seinem Auftritt auf der Tire Cologne unterstrichen. Zwei Innovationen zählten dabei zu den Höhepunkten des Pirelli-Messestandes: die Cyber-Technologie und die farbigen Reifen der Color-Edition. Beide Komponenten entstammen der Perfect-Fit-Strategie des Herstellers, ebenso wie die maßgeschneiderten Erstausrüstungsreifen für Automobile der Premium- und Prestigesegmente. Diese bildeten einen weiteren Anlaufpunkt auf dem Pirelli-Stand.

pkwteile.de reifen-goeggel
AutoteileProfi Shop
DE, FR und DK
Über 500.000 Teile
sofort ab Lager!
Marktplatz Tyre 100
DE, AT, FR und IT
Bestellbestand:
über 700 Mio €

Reifenservice Quirmbach wird neuer Ringnet-Partner – Die Zukunft

,
Marangoni Retreading Systems Deutschland hat einen neuen Partner in sein Ringnet-Team aufgenommen: den Reifenservice Quirmbach aus Zweibrücken (Rheinland-Pfalz). Wie es dazu in einer Mitteilung heißt, sei ein entsprechender Partnerschaftsvertrag…

Lkw-/Busbereifungen sorgen immer wieder für Nachfragen beim BRV

, ,
Laut dem Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV) häufen sich in der Geschäftsstelle der Branchenvertretung immer wieder Nachfragen dazu, inwieweit und auf welcher gesetzlichen Grundlage gegebenenfalls Einsatzbeschränkungen für runderneuerte Reifen an Lkw und Bussen existieren. Gleichzeitig berichtet BRV-Geschäftsführer Hans-Jürgen Drechsler davon, dass sich zurzeit offenbar gerade wieder einmal Fahrzeugkontrollen bei Nutzfahrzeugen und Bussen im europäischen Ausland häufen, bei denen deren Bereifungen im Fokus stehen und dabei abgesehen von dem allgemeinen Zustand der Reifen insbesondere die Bewertung von Mischbereifung. Grund genug für den BRV, ein weiteres Mal darauf hinzuweisen, dass es einerseits bezüglich des Einsatzes Runderneuerter „definitiv keinerlei gesetzliche Einsatzbeschränkungen gibt weder für bestimmte Fahrzeugkategorien (...) noch für den Einsatz an bestimmten Achspositionen“. Andererseits seien jedoch im europäischen Ausland auf Basis der EU-Verordnung 458/2011 „achsweise nur Reifen der gleichen Größenbezeichnung (Dimension), dem gleichen Speed- und Loadindex, der gleichen Bauart, des gleichen Reifenherstellers oder Handelsmarke und der gleichen Verwendungsart (Profilausführung) [zu] verwenden“. cm