Die aktuelle Ausgabe *)


*) Um unser E-Paper lesen zu können, müssen Sie Abonnent der NEUE REIFENZEITUNG und eingeloggt sein. Sie können hier abonnieren.


Die Schwerpunktthemen der aktuellen Ausgabe

BRV-Mitgliederversammlung – S. 16

Wie schon bei seinen letzten Mitgliederversammlungen hat der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) auch bei der in diesem Jahr die üblichen Formalien dank entsprechender Vorarbeit zügig abhandeln können. So stand mehr Zeit für das eigentlich Wichtige zur Verfügung: Diesmal hatte der BRV den Schwerpunkt auf den Themenkomplex Personal(-entwicklung) und Service(-qualität) gelegt. Und das wohl nicht ohne Grund bzw. ganz bewusst.

Bundeswehr-Kampagne stößt sauer auf – S. 22

Eine Werbekampagne der Bundeswehr für neues Personal mit einem provokanten Slogan macht einige Reifenhändler sauer. Sie sehen ihren Beruf als langweilig abgestempelt und ihr Personal zum Militär abgeworben. Darüber wird diskutiert. Premio Reifen + Autoservice hat sich das provokante Werben um Mitarbeiter zu eigen gemacht und sucht diese jetzt mit dem Slogan: Einrücken. Ausrücken. Einrücken. Wehr dich gegen Langeweile.

Beratung im Handel wird schwieriger – S. 24

Der Reifenhandel hat sich in den vergangenen Jahren verändert. Kunden haben immer weniger Wertschätzung gegenüber den Reifenhändlern und deren Arbeit. Die NEUE REIFENZEITUNG hat sich in der Branche umgehört und mit einem Verkaufsprofi zum Thema schwierige Verkaufsgespräche gesprochen.

Point S schüttet erneut Millionengewinn aus – S. 28

Kürzlich kamen über 600 Teilnehmer zur diesjährigen Point-S-Jahreshauptversammlung im Europa-Park in Rust zusammen. Neben den obligatorischen Regularien, war die Versammlung einmal mehr auch der Ort, um auf das gemeinsam Erreichte zurückzublicken und vor allem, um einen Blick in Richtung Zukunft zu werfen.

RDKS/Werkstatt – S. 32

Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) sollen nun auch für Lastkraftwagen zur Pflicht werden. Vor diesem Hintergrund ist es wenig verwunderlich, dass immer mehr Anbieter entsprechende Nfz-Lösungen präsentieren. Was jedoch nicht bedeutet, dass die Entwicklung bei den Systemen für Fahrzeuge der Klasse M1, die ja schon seit einigen Jahren ab Werk damit ausgerüstet sein müssen, nicht weiter voranschreiten würde.

Altreifen/Recycling – S. 44

Es gibt immer mehr Altreifen. Der Bedarf in den verwertenden Unternehmen – also vor allem in Zementwerken und Granulierbetrieben – sei jedoch gedeckt, hieß es schon Ende vergangenen Jahres vonseiten der Entsorger. Von denen haben einige folglich bereits Annahmestopps verhängt. Wohin also zukünftig mit den Altreifen?

Bridgestones „Truck World“ – S. 50

Bei der sogenannten „Truck World“ hat Bridgestone auf seinem Testgelände in Aprilia nahe Rom (Italien) nicht nur seine digitalen Lösungen präsentiert, mit denen Betreiber von Nutzfahrzeugflotten im Bestreben, über eine gesteigerte Effizienz ihre Betriebskosten zu senken, unterstützt werden sollen. Vor Ort wurden zudem der Coach-AP 001 für Fernverkehrsbusse sowie der Lkw-Reifen Duravis R002 vorgestellt.

4×4-/Offroadreifen – S. 62

Der Markt für 4×4-/Offroadreifen hat sich in den vergangenen Jahren sehr zu einem Onroadreifenmarkt entwickelt, der produktseitig und thematisch von SUV-Reifen dominiert wird. Währenddessen hat sich das Geschäft mit den „Geländegängern“ zu einer Domäne absoluter Spezialisten unter den Herstellern und Händlern entwickelt, die es verstehen, der anspruchsvollen Klientel das Richtige an Produkten und Dienstleistungen bereitzustellen.

24-Stunden-Rennen Nürburgring – S. 79

Die 47. Auflage des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring konnte mit sehenswertem Motorsport überzeugen. Sie lockte aber vor allem auch über 230.000 Zuschauer in die Eifel (plus zehn Prozent gegenüber 2018), womit das Event noch einmal klar ein Ausrufezeichen hinter seine Relevanz für alle teilnehmenden Unternehmen setzte, insbesondere auch für jene aus der Reifenbranche.


Unser E-Paper-Archiv