Die aktuelle Ausgabe *)


*) Um unser E-Paper lesen zu können, müssen Sie Abonnent der NEUE REIFENZEITUNG und eingeloggt sein. Sie können hier abonnieren.


Die Schwerpunktthemen der aktuellen Ausgabe

Autokrise und Reifenmarkt – S. 20

Die derzeitige „Produktionsschwäche bei Pkw“ bekommt auch die Kautschukbranche zu spüren. Ist insofern nachvollziehbar, dass die Erstausrüstungslieferungen der Reifenhersteller in Mitleidenschaft gezogen werden, wirft die aktuelle Zwischenbilanz zur Stückzahlentwicklung im deutschen Ersatzmarkt durchaus Fragen auf. Denn dass die Sell-in-Volumina im bisherigen Jahresverlauf überwiegend deutlich hinter denen des Vorjahreszeitraumes zurückgeblieben sind, der Sell-out aber einen recht positiven Trend zeigt, versteht im Markt niemand so recht.

Viel los bei den Großhändlern in Benelux – S. 30

Die Reifengroßhändler aus Benelux sind für die deutschen Reifenhändler ein wichtiger Partner. Die NEUE REIFENZEITUNG hat sich mit ihnen über Neuigkeiten im Unternehmen unterhalten. Tyre Trading International distribuiert etwa seit September die neue Reifenmarke Tecnica Concept, und Deldo fügt neue Produktlinien dazu. Zudem stellen wir Rutger Veerman vor. Der Niederländer ist mit seinem Unternehmen Vimexa vor fünf Jahren am Küchentisch gestartet und hat sich mittlerweile als unabhängiger Zwischenhändler einen Namen gemacht.

Wintergeschäft – S. 38

Auch der schönste und wärmste Sommer geht vorüber, und der Reifenhandel bereitet sich ohnehin ein wenig früher auf die kommenden Umrüstsaison im Herbst vor. Hat zur Jahresmitte die Stückzahlentwicklung bei den Consumer-Reifen insgesamt leicht über Vorjahresniveau gelegen, ist für ein rundum positives Gesamtjahr aber nicht zuletzt ein gutes Winterreifengeschäft von Bedeutung. Was gibt es als speziell aus diesem Segment an Neuem zu berichten?

Michelin kritisiert AutoBild-Test – S. 50

Jüngst warnte AutoBild nach einem Aquaplaningtest vor dem hohen Risiko, das insbesondere Reifen nahe oder an der gesetzlichen Mindestprofiltiefe für Autofahrer auf klatschnasser Fahrbahn bedeuten. Unter dem Titel „Profil runter = Leben weg“ fassen die Tester dort ihre Ergebnisse als „Albtraum für Autofahrer“ zusammen. Im Interview mit der NEUE REIFENZEITUNG bezieht Pierre Robert, Leiter des Testprogramms der Michelin-Gruppe, Stellung zu der Kritik.

Reifen Fricke setzt auf Digitalisierung – S. 64

Dass zunehmend Arbeitsschritte und ganze Prozesse in der Werkstatt und im Reifenfachhandel digitalisiert werden, ist keine Neuheit. Ein besonders herausragendes Beispiel dabei: Reifen Fricke aus Essen, wo Inhaber und Geschäftsführer Sebastian Wedemeyer darauf setzt, „das komplette Geschäft digital abzubilden“. Wichtiger als die Datenerhebung an sich sei die Integration der Daten ins System und ihre Nutzung in Werkstatt und Verkauf.

Retreading Special – Beilage

Nach der Einführung von EU-Zöllen auf chinesische Importe im vergangenen Jahr hat sich in der europäischen und in der deutschen Runderneuerungsbranche einiges zum Positiven entwickelt. In unserer aktuellen Runderneuerungsbeilage Retreading Special berichten wir über die jüngsten Marktentwicklungen und darüber, wie sich die in der Branche maßgeblichen Unternehmen dabei positionieren.


Unser E-Paper-Archiv