Beiträge

Produktionskapazität im Toyo-Werk Bartow soll weiter wachsen

,

Sieben Milliarden japanische Yen (gut 57 Millionen Euro) will Toyo in die Erweiterung der Produktionskapazität seines Reifenwerkes in Bartow County im US-Bundesstaat Georgia investieren. Dort werden Reifen für Pkw und sogenannte Light Trucks – gemeint sind SUVs und …

Erster Testreifen in Nokians neuem US-Werk Dayton produziert

,

Ein „eNTYRE 2.0” in der Größe 205/55 R16 ist der erste Reifen, den Nokian Tyres in seinem am Standort Dayton im US-Bundesstaat Tennessee neu errichteten Produktionswerk hergestellt hat. Damit hat er insofern den Probebetrieb der Fabrik eingeläutet, die …

„Kräftiger Gegenwind“ für Zulieferer – Bosch/Conti behaupten Spitzenplätze

Berylls Strategy Advisors hat seine neueste Studie zur globalen Automobilzuliefererindustrie vorgelegt und im Rahmen dessen auch wieder ein Ranking der weltweit umsatzstärksten Anbieter in diesem Segment veröffentlicht. An der Spitze hat sich dabei nichts geändert, wird die 2018er …

ATU investiert weiter in die Modernisierung seiner Werkstätten

ATU investiert weiter in seine Shops und deren technische Ausstattung. Wie es dazu in einer Mitteilung der Werkstattkette heißt, wolle man bekanntlich bis zum Herbst weitere 50 Filialen nach einem kürzlich vorgestellten neuen Shopkonzept modernisieren. Die Investitionen …

Reifenhändler Grupo Soledad berichtet 6,5 Prozent Umsatzplus

, ,

Die im spanischen Alicante ansässigen Grupo Soledad – Reifenhändler mit eigenen Angaben zufolge 63 Verkaufsstellen in verschiedenen Teilen des Landes und zugleich Runderneuerer über den zum Unternehmen gehörenden Anbieter Insa Turbo – hat Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2018 …

Projekte in Sachen Nokian-Nutzfahrzeugreifen voll im Plan

,

Im vergangenen Jahr hatte der finnische Reifenhersteller Nokian angekündigt, seine Nutzfahrzeugreifenproduktion um bis zu 50 Prozent steigern und gleichzeitig die Anzahl neuer Produkte in diesem Segment mehr als verdoppeln zu wollen. Dafür sind demnach rund 70 Millionen Euro …

Existenzgefährdender Wandel – Auto-/Zulieferbranche erwartet Stellenabbau

Haben einerseits Marktforschungsunternehmen/Analysten unlängst schon den drohenden Verlust von Arbeitsplätzen in der Automotive-Industrie prognostiziert aufgrund seitens der Politik drastisch reduzierter Grenzwerte für den Kohlendioxidausstoß von Kraftfahrzeugen, so spricht andererseits die IG Metall davon, viele Unternehmen im Organisationsbereich der …

Jahresprognose Nokians nach unten korrigiert

,

Angesichts einer geringeren Fahrzeugnachfrage und eines schwächelnden Pkw-Reifenmarktes vor allem in Zentraleuropa hat Nokian Tyres seine Prognose fürs Gesamtjahr 2019 nach unten korrigiert. Zumal das Unternehmen auch für den Rest des Jahres von einem schwächeren Absatzwachstum ausgeht. Zwar …

Millioneninvestment in rumänischen Conti-Standort

In seinen rumänischen Standort in Iași will Continental eigenen Angaben zufolge 27 Millionen Euro investieren. Diese Summe ist demnach für eine Erweiterung des dort bestehenden Bürogebäudes gedacht samt angegliedertem Testzentrum für vor Ort entwickelte/hergestellte Produkte (Steuergeräte, Navigations-/Multimediaanwendungen etc.). …

Bis zu 20 Prozent weniger Rollwiderstand dank „Enliten“-Reifenleichtbau

Bridgestone kündigt den Launch einer neuen Reifenleichtbautechnologie an, die den Materialverbrauch und Rollwiderstand „beispiellos“ verringern soll. „Enliten“ genannt trage sie über einen dadurch sinkenden Kraftstoffverbrauch zur Reduzierung von Kohlendioxidemissionen eines damit bereiften Fahrzeuges bei. Wie es weiter heißt, …