Weitere Michelin-Beteiligung im Großhandel

,

Der Reifenhersteller Michelin verfolgt weiter seine Strategie, sich mehr und mehr auch im (Groß-)Handelsgeschäft zu betätigen. Nach der jüngst bekannt gewordenen Formierung eines Joint Ventures mit der Sumitomo Corporation of Americas im nordamerikanischen Markt oder der Übernahme solcher Unternehmen wie Meyer Lissendorf und Ihle Baden-Baden hierzulande, beteiligt sich das Unternehmens nun zudem an zwei entsprechenden Firmen in Neuseeland.

Demnach hat Michelin 25 Prozent der Anteile an Tyreline Distributors und Beau Ideal erworben, wobei letzterer Händler unter dem Namen Beaurepaires im Markt auftritt. Beide gehörten bislang in Gänze der Eignerfamilie Rushbrooke, die mit nunmehr 75 Prozent aber weiterhin die Mehrheit der Anteile an ihnen besitzt. Für Tyreline-Geschäftsführer Grant Rushbrooke, der den auf Landwirtschaftsreifen spezialisierten Großhandel 1989 zusammen mit seiner Frau Barbara gegründet hat, äußert sich in dem Engagement des Reifenherstellers einerseits dessen „Bekenntnis zum neuseeländischen Markt“ sowie andererseits sein „Vertrauen in eine nachhaltige Partnerschaft sowohl mit Tyreline als auch mit Beaurepaires“. Mit der Beteiligung Michelins gehe zugleich eine Stärkung der Position der Tyreline-Gruppe einher, ergänzt er.

„Uns verbinden dieselben Werte in Bezug auf die Respektierung der Verbraucher oder hinsichtlich Innovationen, und wir werden zusammenarbeiten, um neue geschäftliche Wege zu beschreiten und den Automotive-Markt in Neuseeland voranzubringen. Unser Investment bestärkt unser Bekenntnis zu Tyreline und dem neuseeländischen Markt, indem wir tagtäglich an einer sicheren und besseren Mobilität für jedermann im Automotive-Markt in Neuseeland arbeiten“, sagt Hock Sen Chan, Michelin-Direktor für die asiatisch-pazifische Region. Beide Seiten haben auch zuvor schon kooperiert, zumal Tyreline nicht zuletzt bereits seit 2007 als Michelins Vertriebspartner für Pkw- und Lkw-/Busreifen in dem Land auf der Südhalbkugel fungiert. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten