„IntelliTread“-Profiltiefenmessung: Tyrata und Marubeni kooperieren

, ,

Die in Durham (North Carolina/USA) ansässige Tyrata Inc. und die japanische Marubeni Corporation haben in Sachen der „IntelliTread“-Profiltiefenmessung ersteren Unternehmens eine Zusammenarbeit vereinbart. Das System, das bei der Überfahrt eines Fahrzeuges den Verschleißzustand von dessen Bereifung bestimmen kann, soll im Rahmen der geschlossenen Kooperation durch Marubeni in dessen Heimatmarkt vertrieben werden inklusive des Services rund um die Anlagen. In einem ersten Schritt werde man „IntelliTread“ im Land des Lächelns beispielsweise Logistikunternehmen vorstellen. „Wir sehen eine Nachfrage nach kostengünstiger, automatisierter Reifenüberwachung in unserem Kundenstamm und glauben, dass die Produkte von Tyrata die Kosten- und Leistungsanforderungen in diesem Markt erfüllen“, sagt Kazuyoshi Hosoi, General Manager der Sparte Tires and Rubber Materials bei dem japanischen Handelsunternehmen, das in einer Vielzahl von Geschäftsbereichen aktiv ist und darunter eben auch im Mobilitätssegment. Tyrata selbst hat nach eigenen Worten gerade erst 2,9 Millionen US-Dollar (rund 2,5 Millionen Euro) bei Investoren einsammeln können, die unter anderem in den Ausbau der Produktion seines „IntelliTread“-Systems sowie in die (Weiter-)Entwicklung seiner Sensorproduktlinie fließen sollen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.