Truck-Racing geht zunächst virtuell an den Start

,

Wie bei vielen anderen Motorsportserien auch hat die Corona-Pandemie bei der European Truck Racing Championship (ETRC) der FIA für einen relativ späten Saisonauftakt gesorgt, der aus derzeitiger Sicht wohl erst am 29./30. August in Most (Tschechische Republik) sein wird. Die Zeit bis dahin wird mit virtuellen Rennen im Rahmen der sogenannten ETRC Digital Racing Challenge überbrückt. Der erste Lauf fand bereits am 24. Mai statt auf dem Hungaroring der digitalen Welt, wobei weitere virtuelle Truck-Rennen für den 7. Juni (Misano/Italien), 21. Juni (Slovakia Ring/Slowakei), 28. Juni (Nürburgring/Deutschland), 5. Juli (Most/Tschechische Republik), 19. Juli (Zolder/Belgien), 2. August (Le Mans/Frankreich) und 16. August (Jarama/Spanien) im Terminkalender stehen. Die Läufe, bei denen Goodyear wie in der realen Welt als Partner in Erscheinung tritt, können an den jeweiligen Sonntagen über zweistündige Livestreams auf den ETRC-Social-Media-Kanälen verfolgt werden. „Als exklusiver Reifenpartner der FIA European Truck Racing Championship und Unternehmen, das sich der Innovation verschrieben hat, freuen wir bei Goodyear uns auf die neue Dimension der Serie in der digitalen Welt. Das überträgt den Nervenkitzel aus der Startaufstellung in die sichere Umgebung der Wohnzimmer von Fahrern, Teams und Fans auf der ganzen Welt“, sagt Maciej Szymanski, Director Marketing Commercial Tyres Europe bei Goodyear. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.