„Umdenkprozess eingeleitet“ – EFTD firmiert um in Fintyre Group

Im Zuge der Einleitung eines – wie man selbst sagt – „bedeutenden Umdenkprozesses seiner Marke“ hat das Reifenhandelsunternehmen European Fintyre Distribution Limited (EFTD) sich zu einer Umfirmierung in Fintyre Group entschlossen. Damit soll „das Erbe des früheren Namens“ fortgeführt werden, kann man den italienischen Großhändler Fintyre gewissermaßen doch als Keimzelle der heutigen Gruppe ansehen. Durch Übernahmen von Pneusmarket und von Franco Gomme in Italien sowie Reiff Reifen + Autotechnik samt Tyre1, Reifen Krieg und RS Exclusiv/TyreXpert in Deutschland ist sie immer weiter gewachsen. Die Änderung hin zu dem neuen bzw. alten Namen erfolgt demnach, um die „beispiellose Entwicklung auf dem Ersatzreifenmarkt“ der Gruppe widerzuspiegeln respektive besser zu beschreiben, heißt es. „Die neue Marke Fintyre Group wird es der Gruppe ermöglichen, alle unsere Unternehmen unter einem Dach zu vereinen und dabei jede Marke hinsichtlich ihrer Stärke und Besonderheit in den jeweiligen Fachgebieten zu unterstützen“, erklärt Mauro Pessi als CEO der Fintyre Group. Alle Unternehmen der Fintyre Group sollen ihre eigenen Namen jedoch nach wie vor behalten und „ihren Ruf und ihren Wettbewerbsvorteil auf den lokalen Märkten weiter ausbauen”. cm

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Noch kein Abonnent?

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] zur Fintyre-Gruppe (ehemals EFTD – European Fintyre Distribution) gehörende italienische Reifenhandelsunternehmen Fintyre hat den Zuschlag für die Lieferung von […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.