Nächster Bridgestone-Erfolg in der EWC

,

In der Motorradlangstreckenweltmeisterschaft EWC (Endurance World Championship) hat eines der von Bridgestone ausgerüsteten Teams nach den 24 Stunden von Le Mans auf dem Slovakia-Ring nun einen weiteren Sieg für den japanischen Reifenhersteller holen können. Bei dem Acht-Stunden-Rennen am vergangenen Wochenende in der Slowakei hat diesmal das Yamaha-Werksteam YART die Nase vorn gehabt und damit den von Dunlop ausgerüsteten und ebenfalls auf Yamaha setzenden Rennstall GMT94 mit 31 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei verweisen können. Erfreulich für Bridgestone: Auch das Team F.C.C. TSR Honda hat es auf Reifen der Marke aufs Podium geschafft, das die wiederum auf Dunlop-Reifen vertrauende Mannschaft von Honda Endurance Racing als Vierte knapp verpasst hat. Bei den beiden noch ausstehenden Läufen Anfang Juni in Oschersleben und Ende Juli in Suzuka (Japan) wird sich damit nun zeigen, wer sich letztlich die EWC-Krone wird sichern können: Derzeit liegt das von Bridgestone unterstützte Team F.C.C. TSR Honda in der Gesamtwertung mit 116 Punkten knapp vor demjenigen von GMT94 mit Dunlop als Partner (115 Punkte) sowie Honda Endurance Racing (101 Punkte) und der von Pirelli ausgerüsteten Mannschaft von Wepol Racing by Penz13 auf BMW (81 Punkte). christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.