Softwareupdate für RDKS-Diagnosegerät „VT Truck”

, , ,

Laut Tyresure – wie das Schwesterunternehmen Hamaton ein Anbieter von Lösungen im Bereich Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) – ist ein Softwareupdate für das ATEQ-Diagnose- und -Programmiergerät „VT Truck“ verfügbar. Damit soll es nunmehr über 30 Sensoren direkt messender RDKS für Nutzfahrzeuge abdecken können inklusive erstmals auch solcher von Nachrüstsystemen. Das Gerät biete eine ganze Reihe spezieller Funktionen rund um die RDKS-Wartung der Bereifung von Lkw und deren Anhängern sowie Bussen europäischer Hersteller, heißt es. Es sei kompatibel mit der Mehrzahl aller mit RDKS ausgerüsteten Nutzfahrzeuge im hiesigen Markt von Herstellern/Marken wie DAF, EvoBus, Fruehauf, Haldex, Iveco, Irizar, Krone, Leyland Trucks, Lion‘s Coach, Neoplan, MAN, Mercedes-Benz, Mitsubishi Fuso, Nova Bus, Prevost, Setra, Scania, Schmitz Cargobull, Van Hool oder Volvo. Dabei soll es weiterhin mit Updates für zukünftig neu hinzukommende Modelle versorgt werden. „VT Truck“ zeichne sich bei alldem außerdem noch durch ein kompaktes Design und ein robustes Gehäuse aus, könne bequem die Daten von RDKS-Sensoren auslesen und unterstütze bis zu 26 Räder je Fahrzeuge sowie natürlich Zwillingsbereifungen. Geräte, die neu ausgeliefert werden, haben demnach bereits die neueste Software ab Werk installiert, für schon im Einsatz befindliche könne über den Link www.ateq-tpms.com/downloads die aktuelle Version heruntergeladen werden, so Tyresure. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.