Beiträge

Mabire wird Abendroth-Nachfolger als Contis Automotive-CTO

Spätestens zum 1. Januar kommenden Jahres soll Gilles Mabire (links) seine neue Rolle als CTO bei Continental Automotive Technologies übernehmen – bis es soweit ist, bekleidet Michael Hülsewies diese Position kommissarisch (Bilder: Continental)

Der 49-jährige Gilles Mabire – bis dato verantwortlicher Geschäftsbereichsleiter für Commercial Vehicles und Services bei Continental – wird neuer Chief Technology Officer (CTO) des Bereiches Automotive Technologies im Konzern. Er soll die neue Rolle spätestens zum 1. Januar …

RDKS-Tools: „VT37“ von ATEQ ist Hamatons günstigstes Einstiegsangebot

,
Das bei Hamaton erhältliche ATEQ-Gerät „VT37“ soll alle gängigen Erstausrüstungs- und Ersatzmarktsensoren aktiver RDKS auslesen, aktivieren und konfigurieren können (Bild: Hamaton)

Seit Neuestem gehört ATEQs „VT37“ zum Hamaton-Lieferprogramm an Diagnose- bzw. Programmiergeräten für direkt messende, also sensorbasierte Reifendruckkontrollsysteme (RDKS). Es wird dabei als das diesbezüglich günstigste Tool im Portfolio des auf RDKS-Lösungen spezialisierten Anbieters beschrieben und ist das …

Drei Jahre kostenlose Updates für RDKS-Diagnosegerät „VT56“ bei Hamaton

, ,
Statt bisher einem gewährt Hamaton „VT56“-Käufern nunmehr drei Jahre lang kostenlose Software-Updates für das Gerät (Bild: Hamaton)

Als Anbieter von Lösungen rund um Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) hat Hamaton das anfängliche Softwareabonnement, das Kunden beim Kauf eines neuen ATEQ-Diagnosegerätes vom Typ „VT56“ erhalten, von einem Jahr auf drei Jahre verlängert. Benutzer hätten so zwei weitere Jahre Zugriff …

App ermöglicht komplett digitale Teilnahme an Conti-Werkstattbonusprogramm

, , ,
Über das Scannen des Verpackungslabels werden nicht nur Treuepunkte gesammelt, sondern die App zeigt gleich auch Produktinformationen an und liefert zudem noch Einbauinformationen (Bild: Continental)

Continental bietet ab sofort eine App, mittels der Werkstätten im freien Aftermarket in Deutschland erstmals eine komplett digitale Teilnahme an einem Bonusprogramm ermöglicht wird. Zudem soll sie ihnen die Türen zu der als umfangreich beschriebenen Wissensbasis des Anbieters …

RDKS-Diagnosegerät Bartec „Tech600“ soll mit vielen Vorteilen punkten können

, , ,
Mit Blick auf „Tech600“ spricht Anbieter Bartec nicht nur von „einer attraktiveren Preisgestaltung gegenüber dem Vorgängermodell“, sondern auch von einem größeren Lieferumfang, der eine Wandhalterung mit induktiver Qi-Ladefunktion, eine Halterung für das OBD-Modul sowie das Bluetooth-OBD-Modul selbst beinhalten soll (Bild: Bartec)

Bartec Auto ID bringt einen neuen Diagnosetester für Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) auf den Markt. Das „Tech600“ genannte Modell soll die Vorteile der Vorgänger „Tech300“ bzw. „Tech500“ mit innovativen Features kombinieren und damit Werkstätten „eine noch unkompliziertere Abwicklung“ des Geschäftes …

Fürs Reifenlabel: neues BMF-Webservicemodul

, ,
Mittels des Reifenlabelmoduls von BMFs „ProVis-Data“-Webservices sollen Kunden und Partner des Softwareanbieters aus Augsburg ein online und offline nutzbares Reifenlabel innerhalb kürzester Zeit automatisiert abfragen können (Bild: BMF)

Die EU-Verordnung 740/2020 bzw. das neue EU-Reifenlabeling, das ab 1. Mai gilt und damit an die Stelle der bisherigen EU-Reifenkennzeichnungsverordnung 1222/2009 tritt, führt mit seinen Änderungen laut der BMF Media Information Technology GmbH (Augsburg) oftmals zu Verunsicherung in …

Start beim neuen Reifenlabel wackelt nicht

, ,
Kein Aprilscherz: Ab 1. Mai heißt es langsam aber sicher Abschied nehmen vom „alten“ bzw. bisherigen Reifenlabel, das 2012 eingeführt wurde und an dessen Stelle ab dem genannten Stichtag eine überarbeitete Variante tritt (Bild: NRZ/Christian Marx)

Wer nur schon beim Lesen des Kürzels EPREL – steht für European Product Registry for Energy Labeling, also die europäische Produktdatenbank für die Energieverbrauchskennzeichnung – am Donnerstag vergangener Woche gedacht haben mag, dass es sich dabei wieder nur …

ATEQ-Update für RDKS-Diagnosegeräte und weitere Webinars ab Mai

, ,
Als Weiterentwicklung von ATEQs bisherigem „Quickset“-Modell ist „Quickset X“ ein Tool, um Fahrzeugsensoren zu scannen und das RDKS-System zurückzusetzen beim Wechsel beispielsweise von Winter- zurück auf Sommerräder (Bild: ATEQ)

Für Anfang April hat ATEQ ein neues Softwarerelease für sämtliche seiner Programmier-/Diagnosegeräte für direkt messende Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) angekündigt. Verfügbar sein wird es über die im vergangenen Herbst von dem Werkstattausrüster gestarteten sogenannten „Live-Sensor“-Plattform. Doch damit nicht genug …

Autoteilegroßhändler Wittich investiert in Erweiterung seines Zentrallagers

, ,

Die beständig wachsende Modellpalette der Automobilhersteller stellt auch Autoteilegroßhändler wie die Fritz Wittich GmbH, die nach eigenen Angaben mit 180 Mitarbeitern in der Gruppe einen Jahresumsatz in Höhe 39 Mio. Euro generiert, vor Herausforderungen. Denn immer mehr Modelle …

TecRMI unterstützt Werkstätten beim saisonalen Radwechselgeschäft

, , ,

Als Datenmanagementspezialist im freien Kfz-Teilemarkt unterstützt die TecAlliance GmbH Werkstätten unter anderem auch beim saisonalen Radwechselgeschäft mit ihrer TecRMI genannten IT-Lösung. Denn sie soll nach Eingabe der Herstellerschlüsselnummer (HSN), Typschlüsselnummer (TSN) bzw. Versionsnummer des Fahrzeuges nicht nur alle …