Umsatzsteuersenkung: BRV erklärt die Auswirkung auf Einlagerungsverträge

,

Wenn der Bundesrat am Montag, 29. Juni 2020 dem zweiten Gesetz zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise (Zweites Corona-Steuerhilfegesetz) zustimmt, gelten zunächst befristet in der Zeit vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 die abgesenkten Umsatzsteuersätze von 16 Prozent bzw. 5 Prozent. In diesem Zusammenhang hat sich die BRV-Partnerkanzlei TPG Treuhand Klein, Zeidler & Partner mbB mit der Frage beschäftigt, welche Folgen die Umsatzsteuersenkung auf bestehende Einlagerungsverträge hat.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.