SRI-Rückruf von Dunlop-, Falken- und Goodyear-Reifen in den USA

,

In den USA ruft der japanische Hersteller Sumitomo Rubber Industries (SRI) von ihm produzierte Reifen der Marken Dunlop, Falken und Goodyear zurück. Dabei soll es sich um die Modelle Goodyear „Eagle LS2“ in der Größe P215/50 R17 90V und Dunlop „SP Sport 5000“ in 215/45 R18 89W handeln, die in der sechsten bzw. neunten Kalenderwoche dieses Jahres hergestellt wurden und deren DOT-Nummern insofern auf 0619 respektive 0919 enden, sowie in der 16. Kalenderwoche 2019 (DOT-Nummer endet auf 1619) gefertigte Falken-Reifen des Typs „Ziex CT50 A/S“. Insgesamt betroffen sind laut der Rückrufdatenbank der US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) alles in allem knapp 2.300 Einheiten. Als Grund für den Rückruf wird die mögliche Verwendung einer falschen Mischung bei der Produktion der Reifen genannt, in deren Folge sich Abschnitte der Lauffläche eventuell lösen könnten. Sämtliche der infrage kommenden Goodyear-Reifen hätten dabei jedoch im Handel bereits aus dem Regal genommen werden können, sodass von diesen wohl keine in Umlauf gelangt seien, heißt es weiter. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.