US-Reifenwerk Nokians offiziell eröffnet

,

Kürzlich erst hatte Nokian Tyres vermelden können, den ersten Reifen in seinem neu erbauten Werk in Dayton (Tennessee/USA) hergestellt zu haben – jetzt ist der Standort offiziell eröffnet worden. In seiner ersten nordamerikanischen Produktionsstätte will der finnische Reifenhersteller künftig „Millionen von Reifen in einem der modernsten Reifenwerke der Welt“ fertigen. Genauer gesagt sollen es etwa vier Millionen Reifen sein, die jedes Jahr aus der Fabrik rollen, sobald deren volle Kapazität erreicht ist. Zu diesem Zeitpunkt wird das Unternehmen dort dann bis zu 400 Mitarbeiter beschäftigen. Noch befinde sich das Werk zwar in der Testphase, doch ab Anfang 2020 werde es Reifen für den kommerziellen Einsatz fertigen. Damit verfolgt Nokian Tyres nicht zuletzt das Ziel, binnen fünf Jahren seinen Umsatz in Nordamerika zu verdoppeln. „Die Eröffnung der Fabrik in Dayton ist ein wichtiger Meilenstein auf unserem Wachstumskurs“, so Hille Korhonen, Nokians Präsidentin und CEO, anlässlich der Eröffnungsfeier am vergangenen Mittwoch. Mit dem Werk in Dayton wolle man der wachsenden Nachfrage in Nordamerika nachkommen und – wie ergänzt wird – seine „Chance auf dem Ganzjahres-/Allwetterreifenmarkt ergreifen“. cm

Mit zahlreichen Gästen hat Nokian die offizielle Eröffnung seines neuen Reifenwerkes in Dayton (Tennessee/USA), die nach Erreichen ihrer vollen Kapazität jedes Jahr mit 400 Mitarbeiter etwa vier Millionen Reifen pro Jahr produzieren soll (Foto: Nokian Tyres/Neelu Eldurkar)

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Die Unternehmenskennzahlen für das vergangene Jahr zeigen für Nokian Tyres vor allem eines: Die Umsätze stagnieren, während die Erträge und damit die Margen zum Teil deutlich rückläufig sind. Wie der finnische Hersteller nun in seinem Jahresbericht für 2019 mitteilt, seien die Märkte in Europa schwach gewesen, woraus ein verstärkter Wettbewerb entstand; außerdem habe der warme Winter die Zahlen im Schlussquartal negativ beeinflusst. Für das neue Geschäftsjahr rechnet Nokian Tyres nun mit rückläufigen Umsätzen sowie Erträgen, die „beträchtlich unter Vorjahr“ liegen sollen, wobei sich in den Zahlen weiterhin schwache Märkte sowie ein „beträchtlicher Rückgang“ des Russland-Geschäfts verewigen sollen. Hinzu kommen noch hohe Kosten für die Inbetriebnahme der neuen Reifenfabrik in den USA. ab […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.