Nokian Tyres mit stagnierend-rückläufigen Kennzahlen – Erwartungen „unter Vorjahr“

Die Unternehmenskennzahlen für das vergangene Jahr zeigen für Nokian Tyres vor allem eines: Die Umsätze stagnieren, während die Erträge und damit die Margen zum Teil deutlich rückläufig sind. Wie der finnische Hersteller nun in seinem Jahresbericht für 2019 mitteilt, seien die Märkte in Europa schwach gewesen, woraus ein verstärkter Wettbewerb entstand; außerdem habe der warme Winter die Zahlen im Schlussquartal negativ beeinflusst. Für das neue Geschäftsjahr rechnet Nokian Tyres nun mit rückläufigen Umsätzen sowie Erträgen, die „beträchtlich unter Vorjahr“ liegen sollen, wobei sich in den Zahlen weiterhin schwache Märkte sowie ein „beträchtlicher Rückgang“ des Russland-Geschäfts verewigen sollen. Hinzu kommen noch hohe Kosten für die Inbetriebnahme der neuen Reifenfabrik in den USAab

Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.