Nach Bridgestone kauft auch Michelin im Bereich Telematik zu

War Michelin zuvor auch ein Interesse an TomTom Telematics nachgesagt worden, ist bei der Akquisition letztlich dann aber Bridgestone zum Zuge gekommen statt des französischen Konzerns. Dafür will Letzterer nach vorherigen Zukäufen von NexTraq (USA) und Sascar (Brasilien) in Nord- bzw. Südamerika nun Masternaut – wird als Europas größter Telematikanbieter beschrieben – komplett übernehmen. Masternaut operiere hauptsächlich in Frankreich und Großbritannien, heißt es weiter. Das Unternehmen betreibt demnach eine technische Plattform neuester Technologie und bietet Onboard-Telematiklösungen zur Optimierung des Fuhrpark-/Flottenmanagements. Masternaut betreut den weiteren Angaben zufolge über entsprechende Kontrakte mehr als 220.000 vorwiegend dem Pkw-/Llkw-Segment zuzuordnende Fahrzeuge. „Michelin konsolidiert seine Expertise in Sachen Telematik, was uns ermöglicht, die Mobilität der Kunden zu optimieren und auf die Bedürfnisse eines sich verändernden Marktes zu reagieren. Masternaut ist ein weiterer Schritt beim Ausbau unseres Geschäftes im Bereich Services & Solutions – insbesondere in Europa und was Flotten der Kategorie Leichtfahrzeuge betrifft“, sagt Michelins Managing General Partner Florent Menegaux. cm

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.