Bridgestone und Michelin wird Interesse an TomTom Telematics nachgesagt

Michelin hat offenbar ein Auge auf das Telematikgeschäft von TomTom geworfen. Unter Berufung auf Informanten der Zeitung Het Financieele Dagblad berichten das zumindest Medien aus dem Heimatland letzteren Unternehmens mit Sitz in den Niederlanden. Dieses hatte im Spätsommer angekündigt, strategische Alternativen für den betreffenden Bereich bis hin zu einem möglichen Verkauf ausloten zu wollen. Wie es weiter heißt, sei der französische Konzern, zu dessen Portfolio neben Reifen über Michelin Solutions bekanntlich ja auch Straßenkarten bzw. digitale Flottenlösungen gehören, allerdings nur einer von mehreren Interessenten. Als weitere Kandidaten für den Kauf des TomTom-Telematikgeschäftes werden mit Bridgestone noch ein weiterer Reifenhersteller sowie zwei Investmentfirmen gehandelt. Als Preis wird in diesem Zusammenhang über einer Summe zwischen einer und anderthalb Milliarden Euro spekuliert. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.