Dieser Tage wieder Freigabetestfahrten bei Dekra in der Lausitz

,

Selbst wenn die in Deutschland übliche Freigabepraxis mitunter infrage gestellt zu werden scheint, so hat der Industrieverband Motorrad e.V. (IVM) doch auch in diesem Frühjahr wieder Reifen- und Motorradhersteller zu seinem alljährlichen Reifentest auf das Dekra-Testcenter nach Klettwitz in der Lausitz eingeladen. Seit Montag und noch bis morgen werden dabei von professionellen Fahrern auf Maschinen von BMW, Honda, Husqvarna, Kawasaki, KTM, Suzuki, Triumph oder Yamaha so manche schnelle Runde gedreht sowie viele harte Bremsmanöver durchgeführt. Unter Leitung des IVM-Technikchefs Christoph Gatzweiler geht es dabei um die Freigabe neuer Reifenpaarungen und sogenannter Spezifikationen. Vor Ort arbeitet demnach eine immerhin 50-köpfige Crew daran, möglichst viele Motorräder mit Reifenpaarungen der Marken Avon, Bridgestone, Continental, Dunlop, Maxxis, Michelin und Mitas zu prüfen bzw. reichlich Testkilometer abzuspulen. cm

Eine alles in allem 50-köpfige Crew soll dafür sorgen, dass für eine hohe Zahl an Maschinen möglichst viele Reifenpaarungen freigegeben werden können

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.