Zweiter VLN-Lauf wegen Schneefalls abgebrochen

Am vergangenen Wochenende sollte eigentlich der zweite Lauf der diesjährigen VLN-Langstreckenmeisterschaft – das 44. DMV Vier-Stunden-Rennen – auf dem Nürburgring ausgetragen werden. An den Start gingen die Fahrzeuge zwar, doch wegen einsetzenden Schneefalls entschied sich die Rennleitung in der zweiten Runde für einen Abbruch – auch einen Neustart gab es danach nicht mehr. Schade für Peter Dumbreck und Jens Klingmann vom Team Falken Motorsports, die sich mit seinem BMW M6 GT3 einen Startplatz in der ersten Reihe hatten sichern können, um nach der Einführungsrunde dann gleich in der ersten Kurve die Spitzenposition zu erobern. Insofern kann man nun nur in Richtung des nächsten Rennens blicken: Beim dritten VLN-Lauf – dem 61. ADAC ACAS H&R-Cup am 27. April – wird dem neben dem BMW des Teams dann auch der Falken-Porsche 911 GT3 R wieder an den Start gehen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.