Ross Brawn mit „F1 Excellence Award” geehrt

Montag, 4. September 2017 | 0 Kommentare
 
Brembo-Chaiman Alberto Bombassei (rechts) hat es sich nicht nehmen lassen, die Auszeichnung persönlich an Formel-1-Geschäftsführer Ross Brawn zu übergeben
Brembo-Chaiman Alberto Bombassei (rechts) hat es sich nicht nehmen lassen, die Auszeichnung persönlich an Formel-1-Geschäftsführer Ross Brawn zu übergeben

Anlässlich des Formel-1-Laufes im italienischen Monza am vergangenen Wochenende hat der Bremsenhersteller Brembo den Formel-1-Geschäftsführer Ross Brawn den „F1 Excellence Award” verliehen. Damit sollen seine Verdienste rund um die Prestigeverbesserung des Motorsports im Allgemeinen und der Formel 1 im Besonderen gewürdigt werden. Der Preis wird auch als „Bernie Ecclestone Award“ bezeichnet, weil der ehemalige Chef der Rennserie 2011 der erste war, der ihn verliehen bekommen hatte. Danach folgten solche Namen wie Ferraris Luca Cordero di Montezemolo (2012), Niki Lauda (2013), Sir Frank Williams (2014) oder FIA-Präsident Jean Todt (2015). Preisträger im vergangenen Jahr ist Pirelli-Boss Marco Tronchetti Provera gewesen. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Motorsport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *