Geplanter Börsengang: Pirelli stellt formellen Antrag

Am vergangenen Freitag hat Pirelli an der Mailänder Börse nun auch offiziell den Antrag auf einen Börsegang gestellt. Man rechne damit, dass dieser – nach Erhalt der Genehmigung – „im Oktober beginnen wird“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Ebenfalls konkretisiert der Pkw-Reifenhersteller, es werde erwartet, dass „bis zu 40 Prozent“ der Pirelli-Aktien an die Börse gebracht werden. Genaue Zahlen sollen erst unmittelbar vor dem eigentlichen Börsengang definiert werden, so Pirelli weiter. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten