Kanadisches Bridgestone-Werk Joliette feiert 50-Jähriges

Montag, 22. August 2016 | 0 Kommentare
 
Anlässlich der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum des Bridgestone-Werkes im kanadischen Joliette wurde zugleich der Grundstein für die Erweiterung des Standortes gelegt, wo heute rund 1.300 Mitarbeiter beschäftigt werden
Anlässlich der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum des Bridgestone-Werkes im kanadischen Joliette wurde zugleich der Grundstein für die Erweiterung des Standortes gelegt, wo heute rund 1.300 Mitarbeiter beschäftigt werden

Dieser Tage hat die Bridgestone Canada Inc. ein rundes Jubiläum ihres Produktionswerkes in Joliette (Québec) begehen können: Vor 50 Jahren wurde an dem Standort die Fertigung von Pkw- und Llkw-Reifen aufgenommen. Anlässlich der Feierlichkeiten dazu wurde zugleich der Grundstein für die Erweiterung des Werkes gelegt, in die der Konzern in den kommenden fünf Jahren bis zu 300 Millionen kanadische Dollar – nach derzeitigem Wechselkursverhältnis ziemlich genau zwischen 200 und 210 Millionen Euro – investieren will. Bis 2023 soll die Tagesproduktion damit um 3.000 auf dann 20.000 Einheiten gesteigert werden. „Im Investment in modernes Equipment und verbesserte Produktionsprozesse spiegelt sich unser stetiges Bemühen wider, neue, kosteneffektive und innovative Wege zu beschreiten, um den Anforderungen von Verbrauchern, dem Handel und der Erstausrüstung Rechnung zu tragen“, sagt Werksmanager Robert Verreault. Kanada ist und bleibe ein wichtiger Markt für Bridgestone, und durch das Investment böten sich dem Unternehmen enorme Chancen ebenso wie die Region und der nordamerikanische Markt insgesamt davon profitieren würden. Als Firestone-Fabrik im Jahre 1965 erbaut, wurde 1966 die Produktion in Joliette aufgenommen und 2014 die Marke von 150 Millionen dort hergestellter Reifen geknackt. Durch Übernahme Firestones in Bridgestone-Besitz gelangt, werden dort heute rund 1.300 Mitarbeiter beschäftigt. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *