Tour de France bis 2027 weiter mit Conti als (Sponsoring-)Partner

,
Die Zusammenarbeit Contis mit der Tour de France als deren Sponsor und Sicherheitspartner begann 2017, wobei das Unternehmen schon damals als Reifenausstatter der offiziellen Begleitfahrzeuge fungierte und auch so mancher der Athleten auf dessen Fahrradreifen in die Rennen ging (Bild: ASO/Pauline Ballet)

Noch vor dem Start der diesjährigen Ausgabe der Tour de France am 1. Juli hat Continental seine langjährige Partnerschaft und Sponsorentätigkeit rund um das Radrennen bis einschließlich 2027 verlängert. Seit 2019 und damit nun auch weiterhin als einer von fünf Hauptpartnern wolle man gemeinsam mit dem Tour-Veranstalter ASO (Amaury Sport Organisation) das Event in den kommenden Jahren „weiter aktiv mitgestalten“ sowie einen Beitrag zu einer sicheren und nachhaltigen Zukunft des Ganzen leisten, sagt der Reifenhersteller. Dies nicht zuletzt beispielsweise mit Blick darauf, dass das Unternehmen dieses Jahr die Tour-de-France-Begleitfahrzeuge bereift mit Profilen, bei denen seine „Re.Tex“-Recyclingtechnologie zum Einsatz kommt. Die Zusammenarbeit Contis mit der Tour de France als deren Sponsor und Sicherheitspartner begann 2017, wobei das Unternehmen schon damals als Reifenausstatter der offiziellen Begleitfahrzeuge fungierte und auch so mancher der Athleten auf dessen Fahrradreifen in die Rennen ging. „Wir freuen uns auf die erfolgreiche Fortsetzung unserer Partnerschaft. Insbesondere die so wichtigen Themen Sicherheit im Straßenverkehr sowie eine nachhaltigere Zukunft verbinden uns und bilden die Basis unserer vertrauensvollen Zusammenarbeit“, sagt Ferdinand Hoyos, der das Conti-Reifenersatzgeschäft in der EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) verantwortet. cm

Haben die weitere Zusammenarbeit schon vor dem Start der diesjährigen Tour de France besiegelt (von links): Yann Le Moënner, Directeur Général ASO, mit Oliver Schneider und Enno Straten, General Manager Continental France respektive Head of Marketing EMEA Continental Tires, sowie Tour-Direktor Christian Prudhomme (Bild: Continental)

Haben die weitere Zusammenarbeit schon vor dem Start der diesjährigen Tour de France besiegelt (von links): Yann Le Moënner, Directeur Général ASO, mit Oliver Schneider und Enno Straten, General Manager Continental France respektive Head of Marketing EMEA Continental Tires, sowie Tour-Direktor Christian Prudhomme (Bild: Continental)

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] einer von fünf Hauptpartnern der Tour de France und zugleich Ausrüster von sechs der dort gestarteten Teams zieht Continental nach dem Ende der […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.