Beiträge

Trotz Neuentwicklung: Seal-Reifen bleiben laut BVSE nicht recyclingfähig

, ,
Abgesehen von der Gefahr von Bränden verursachen die von Herstellern angebotenen Seal-Reifen bei Recyclern einen beträchtlichen Mehraufwand und damit hohe Zusatzkosten, welche die Entsorgungswirtschaft bisher alleine trage, sagt Bernd Franken als Vizepräsident des BVSE und zugleich Vorsitzender dessen Fachverbandes Recycling von Reifen & Gummi (Bild: BVSE)

Gerade erst haben Bridgestone und der Chemiekonzern Dow eine Neuentwicklung im Zusammenhang mit selbstdichtenden bzw. sogenannten Seal-Reifen präsentiert, die ein Weiterfahren nach einer Reifenpanne ermöglichen sollen. Dabei wird als einer der Vorteile der „B-Seal S“ getauften Technologie der …

Bridgestone veröffentlicht „Bridgestone 3.0 Journey 2022 Integrated Report“

Der „Bridgestone 3.0 Journey 2022 Integrated Report“ ist erschienen und beschreibt unter anderen die Fortschritte und Planungen der Transformation von Bridgestone auf Grundlage des „Bridgestone E8 Commitments“. Der Bericht bietet dabei einen umfassenden Einblick in den Wertschöpfungsprozess des …

Pyrum in seinem ersten Nachhaltigkeitsrating ausgezeichnet

Die Pyrum Innovations AG, die als sogenanntes „Pionierunternehmen“ mit ihrer weltweit patentierten, einzigartigen Pyrolysetechnologie Altreifen nachhaltig recycelt, hat sich 2022 erstmals einem unabhängigen Nachhaltigkeits-Assessment von EcoVadis erfolgreich unterzogen. Zur Anerkennung seiner Nachhaltigkeitserfolge erhielt Pyrum vom weltweit größten Anbieter …

Entwicklungskooperation von Hyundai und Michelin verlängert

,
Haben Mitte Juni die bisher fünfjährige Entwicklungskooperation beider Unternehmen um weitere drei Jahre verlängert (von links): Bong-soo Kim, Vizepräsident und Leiter des Chassisentwicklungszentrums bei der Hyundai Motor Group, und Michelins Executive Vice President Automotive Original Equipment Georges Levy (Bild: Hyundai Motor Group)

Die Hyundai Motor Group und Michelin haben ein sogenanntes Memorandum of Understanding unterzeichnet die Fortsetzung ihrer bisherigen fünfjährigen Zusammenarbeit die Entwicklung innovativer Reifentechnologien betreffend. Die Vereinbarung sieht vor, dass beide Seiten weitere drei Jahre gemeinsam an neuen Reifengenerationen …

Bis 2025 für 70 Prozent aller Pirelli-Reifen „A“- oder „B“-Rollwiderstand angepeilt

,
In der Kategorie Rollwiderstand sollen schon heute mehr als 60 Prozent der Sommer-, Ganzjahres- und Winterreifen (von links) aus Pirellis „Scorpion“-Reihe für SUVs in die beiden besten Klassen „A“ und „B“ des EU-Reifenlabels fallen (Bild: Pirelli)

Das Thema Nachhaltigkeit/Effizienz steht auch in der Reifenbranche zunehmend im Fokus. Da ein niedriger Rollwiderstand von Reifen einen geringeren Kraftstoffverbrauch damit bereifter Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor nach sich zieht, genauso wie sich so der Energiebedarf elektrisch angetriebener Autos reduzieren …

Sieben Prozentpunkte höherer Anteil nachhaltiger Materialien in Michelin-Reifen

, ,
Michelin hat jetzt Reifen gezeigt, der in denen zu 53 Prozent nachhaltige Materialien verbaut sein sollen und die ... (Bild: Michelin)

Zuletzt hatte Michelin den Anteil nachhaltiger Materialien in von dem französischen Hersteller gefertigten Reifen auf 46 Prozent bei seinen für die MotoE-Rennserie gelieferten Slicks fürs Hinterrad steigern können. Jetzt hat das Unternehmen diesbezüglich noch eine Schippe draufgelegt – …

Goodyear legt neuen Bericht zur Unternehmensverantwortung vor

Die Goodyear Tire & Rubber Company hat ihren Bericht zur Corporate Responsibility Performance für das Jahr 2021 veröffentlicht. Der Bericht fasst die Fortschritte zusammen, die das Unternehmen bei der Erreichung seiner kurz- und langfristigen Nachhaltigkeitsziele gemacht hat, und …

Eröffnung nachhaltigerer Bridgestone-Rennreifenproduktion

, ,
Zur feierlichen Eröffnung seines ATPC konnte Bridgestone nicht nur Vertreter der Stadt und aus der Politik begrüßen, sondern auch Rennlegende Mario Andretti (ganz links), der seine Motorsportkarriere vor fast 60 Jahren auf Firestone-Reifen gestartet hatte, war mit dabei, als Paolo Ferrari (Mitte), Präsident und CEO von Bridgestone Americas, das Band durchschnitt (Bild: Bridgestone Americas)

In Akron (Ohio/USA) – einstmals so etwas wie die Weltreifenhauptstadt – ist zum ersten Mal seit 70 Jahren wieder ein neues Reifenwerk eröffnet worden: Bridgestones ATPC. Das Kürzel steht dabei für Advanced Tire Production Center, zumal der Standort

Dow und Bridgestone erzielen Durchbruch bei selbstdichtenden Reifen

, ,
Sich selbst nach dem Durchstich beispielsweise eines Nagels abdichtende Reifen sind nichts Neues, aber neu ist jetzt, dass Bridgestone zusammen mit Dow eine Lösung auf Silikonbasis entwickelt hat, bei der sich das Dichtmittel „effizient“ wieder aus dem Reifen entfernen lassen können soll (Bild: Bridgestone-Unternehmensvideo)

Namen dafür gibt es viele im Markt, aber sogenannte Seal-Reifen zeichnen sich dennoch alle dadurch aus, dass sie dank eines viskosen Materials in ihrem Inneren Durchstichverletzungen selbsttätig abdichten können sollen. Dabei wird diese Technologie in der Branche durchaus …

Flüssigpolybutadiene auch für nachhaltigere Reifen

Seine „Polyvest eCO“ genannte Reihe flüssiger Polybutadiene kann laut Evonik nicht nur als Kleb-/Dichtrohstoff in der Automobil-, Elektronik- und Bauindustrie zum Einsatz kommen, sondern darüber hinaus ebenso als Kautschukadditiv in der Reifenherstellung (Bild: Evonik)

Unter dem Namen „Polyvest eCO“ hat die Sparte Coating & Adhesive Resins des Spezialchemiekonzerns Evonik eine Reihe flüssiger Polybutadiene auf den Markt gebracht, die dem allgemeinen Trend hin zu mehr Nachhaltigkeit Rechnung tragen soll. Zumal durch den Einsatz …