Mit 3.500 Dunlop-Reifen zum EWC-Wochenende in Spa-Francorchamps

,
Bei Tests im Vorfeld des EWC-Laufes in Spa-Francorchamps stand für Teams wie dem von Dunlop ausgerüsteten Rennstall Webike SRC Kawasaki France Trickstar im Vordergrund, sich mit dem Kurs vertraut zu machen, denn die Serie war zuletzt von 21 Jahren dort zu Gast (Bild: Goodyear)

Am kommenden Wochenende findet zum ersten Mal seit 21 Jahren wieder ein Lauf der FIM-Motorradlangstreckenweltmeisterschaft EWC (Endurance World Championship) auf dem belgischen Kurs in Spa-Francorchamps statt. Zu dem 24-Stunden-Rennen dort wird Dunlop eigenen Angaben zufolge rund 3.500 Reifen mit an die Strecke bringen. Zumal die in hiesigen Regionen zu Goodyear gehörende Marke zumindest im Superstock-Klassement als exklusiver Ausrüster fungiert, sodass dementsprechend alle 23 in Spa an den Start gehenden Maschinen auf Reifen mit ihrem Signet auf der Seitenwand rollen werden. Im EWC-Topklassement sind jedoch nach wie vor auch andere Reifenhersteller vertreten, wie nicht zuletzt die Erfolge von Bridgestone-Teams bei dem vorangegangenen Lauf – den 24 Stunden von Le Mans am Osterwochenende – belegen. cm

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] EWC (Endurance World Championship) wieder auf der belgischen Strecke in Spa-Francorchamps hat die BMW M1000RR mit der Startnummer 37 den Sieg bei dem 24-Stunden-Rennen einfahren können. […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.