Rückruf von gut 10.000 Firestone-Reifen in Nordamerika

,
Betroffen von dem Rückruf sind in Summe knapp 10.400 Firestone-Reifen der Typen „Transforce HT” (links) und „Transforce AT” jeweils in der Dimension LT275/70 R18, sofern sie in der 18. Kalenderwoche 2021 im kanadischen Werk Juliette des Konzerns hergestellt, wurden (Bilder: Firestone)

Bridgestone Americas Tire Operations ruft Reifen der Typen „Transforce HT” und „Transforce AT” seiner Marke Firestone im nordamerikanischen Markt zurück. Betroffen davon sind solche der Dimension LT275/70 R18, die in der 18. Kalenderwoche 2021 im kanadischen Werk Juliette (Québec) des Konzerns hergestellt wurden. Laut Angaben der US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) soll es sich in Summe um knapp 10.400 Einheiten handeln, die insofern anhand der DOT-Nummern „VN15TH71821” im Fall ersteren Profils sowie „VN15TR91821“ mit Blick auf das zweite identifiziert werden können. Wie es weiter heißt, sei bei der Fertigung der fraglichen Chargen beim Innerliner nicht die korrekte Mischung verwendet worden. Insofern bestehe die Gefahr einer höheren Luftdurchlässigkeit oder Rissbildung, was letztlich zu einer Lagenseparation bzw. einem plötzlichen Fülldruckverlust führen könnte inklusive eines daraus resultierenden Unfallrisikos. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.