Erneut temporäre Produktionsstopps in japanischen Bridgestone-Werken

, ,

Über das verlängerte Pfingstwochenende unterbricht der japanische Hersteller Bridgestone in den Reifenwerken seines Heimatlandes wie vor einigen Wochen schon erneut vorübergehend die Produktion. Als Grund dafür nennt der Konzern die derzeitige Marktsituation bzw. einen Rückgang der Nachfrage. Vom 28. Mai bis zum 1. Juni soll die Fertigung an dem Standort Fukuoka, wo Pkw-, Lkw-/Bus- und Flugzeugreifen hergestellt werden, ebenso ruhen wie in Tochigi (Pkw-, Lkw-/Bus- und Motorradreifen) und Yamaguchi (Pkw-, Offroad-, EM-/OTR-/Baumaschinenreifen). Die Pkw-Reifenwerke in Shiga und Saga gehen demgegenüber schon am 31. Mai wieder ans Netz und stehen insofern einen Tag weniger still. Dafür ruht die Flugzeugreifenproduktion in Fukuoka zusätzlich noch am 3./4. und am 6./7. Juni und am Standort Tokio, wo Bridgestone ebenfalls neue Flugzeugreifen produziert und auch runderneuerte, stand sie schon am 24./25. Mai still, seit 27. Mai bis einschließlich heute und soll dies auch vom 31. Mai bis zum 2. Juni, am 4. Juni sowie vom 6. bis zum 8. Juni tun. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.