Dr. Dirk Abendroth wird neuer CTO Automotive bei Conti

Continental ernennt Dr. Dirk Abendroth mit Wirkung zum 1. Januar kommenden Jahres zum Chief Technology Officer (CTO) seines künftigen Unternehmensbereiches Automotive, unter dessen Dach man bis Ende 2019 die Technologien für das autonome Fahren und die vernetzte Mobilität vereinen will. Der 43-Jährige soll die Verantwortung für die zugehörige, weltweite Forschung und Entwicklung übernehmen, zumal ihm Expertise in eben diesen Bereichen sowie in Bezug auf elektrischen Fahrzeugantriebe bescheinigt wird. Derzeit ist er noch bei Byton (Hongkong, Santa Clara/USA) beschäftigt. Davor leitete Abendroth unter anderem die Entwicklung der Elektroantriebe bei BMW, darunter diejenigen für die Modelle i3 und i8. In seiner neuen Funktion bei Conti soll er als zentraler Ansprechpartner für Kunden und Geschäftspartner in strategischen Technologie- und Innovationsfragen rund um das Geschäft im Unternehmensbereich Automotive fungieren. In dieser Rolle wird er an den Vorstandsvorsitzenden Dr. Elmar Degenhart (59) berichten. „Mit Dirk Abendroth haben wir eine ausgewiesene und weltweit anerkannte Führungskraft für die Gestaltung von wegweisenden Technologien für die automatisierte und vernetzte Mobilität der Zukunft gewinnen können. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm und die gemeinsame Weiterentwicklung unserer übergreifenden Strategien auf diesen für die Automobilindustrie entscheidenden Wachstumsfeldern“, so Degenhart. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.