Auch Michelin-Standort Bad Kreuznach feiert Jubiläum: 50 Jahre

,

Hat gerade erst der Michelin-Standort in Karlsruhe sein 85-jähriges Bestehen begehen können, gibt es für den Konzern gleich noch etwas zu feiern: Denn seit mittlerweile einem halben Jahrhundert rollen Reifen aus dem an der Nahe gelegenen Werk Bad Kreuznach.

Offizieller Produktionsstart war am 24. August 1966 und damit vor nunmehr 50 Jahren. Anlässlich des runden Geburtstages gab es einen Festakt, bei dem Werksdirektor Christian Metzger etwa 200 interne und externe Gäste begrüßen konnte, darunter unter anderem der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing, Florent Menegaux aus der Michelin-Konzernzentrale sowie Jürgen John, Direktor Michelin Deutschland, Österreich und Schweiz. „Mit Investitionen in Hightech-Anlagen halten wir die aktuellen und zukünftigen Reifengenerationen auf dem neuesten Stand der Technik“, weist Metzger in diesem Zusammenhang auf die über 170 Millionen Euro hin, die alleine in den letzten fünf Jahren in den Standort und seine Arbeitsplätze investiert wurden. „Ich bin sehr stolz auf das, was unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den letzten 50 Jahren erreicht haben. Darum können wir mit Zuversicht auf die kommenden Jahre unseres Werks blicken“, ergänzt er.

„Bad Kreuznach und seine Teams zeichnen sich durch ein großes Engagement, eine hohe Motivation und eine beispielhafte Innovationskraft aus“, sagt auch Menegaux mit Blick auf den Standort und seine Mitarbeiter. „50 Jahre Michelin in Bad Kreuznach – das heißt auch 50 Jahre deutsch-französische Freundschaft. Eine solche Freundschaft muss mit Leben gefüllt werden, dazu gehören unzweifelhaft langfristige und belastbare Wirtschaftsbeziehungen. Die positive wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens sowie die Art und Weise, wie der Erfolg erarbeitet wurde, sind zudem auch einer der Grundsteine der Erfolgsgeschichte unseres Bundeslandes“, so Dr. Wissing in seinem Grußwort. Das Werk Bad Kreuznach ist nach Unternehmensangaben heute das drittgrößte Pkw-Reifenwerk des Konzerns in Europa und beschäftigt mehr als 1.600 Mitarbeiter. Vor Ort werden Reifen von 14 bis 18 Zoll wie etwa der „Pilot Sport 4“, „CrossClimate“, „Energy Saver+“, „Alpin 5“, „Pilot Alpin 4“ oder der Antipannenreifen „Selfseal“, aber auch Mischungen sowie Textil- und Stahlcord hergestellt. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.