Weitere Auszeichnung für Goodyear-Dunlop-Werk Riesa

Dienstag, 11. November 2014 | 0 Kommentare
 
Dr. Günter Bruntsch, Präsident der IHK Dresden (rechts), beglückwünscht Bruno Kihm, Leiter des Goodyear-Dunlop-Werkes Riesa (Mitte), und überreicht ihm die Urkunde als „Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb“ im Beisein von Torsten Köhler, Geschäftsführer Bildung bei der IHK Dresden (links)
Dr. Günter Bruntsch, Präsident der IHK Dresden (rechts), beglückwünscht Bruno Kihm, Leiter des Goodyear-Dunlop-Werkes Riesa (Mitte), und überreicht ihm die Urkunde als „Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb“ im Beisein von Torsten Köhler, Geschäftsführer Bildung bei der IHK Dresden (links)

Nachdem das Goodyear-Dunlop-Reifenwerk Riesa vor Kurzem erst von General Motors für seine Erstausrüstungslieferungen ausgezeichnet worden war, kann man sich dort nun noch über eine weitere Ehrung freuen. Denn die Industrie- und Handelskammer (IHK) Dresden hat dem Standort das Prädikat „Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb“ verliehen. Werksdirektor Bruno Kihm nahm die Urkunde im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Werk aus den Händen von Dr. Günter Bruntsch, Präsident der IHK Dresden, entgegen. „Wir freuen uns sehr über diese besondere Auszeichnung unserer großen Anstrengungen“, sagt Kihm. „Mit einer Quote von 100 Prozent aller Lehrlinge, die ihre Ausbildung in unserem Werk erfolgreich abschließen, haben wir eines der Kriterien sogar deutlich übererfüllt. Unsere unkonventionellen Ansätze, die eine klassische Ausbildung um wichtige Lehrinhalte wie Teamfähigkeit, Kommunikation und Konfliktumgang ergänzen, tragen wesentlich dazu bei, dass wir diese hervorragenden Ergebnisse erreichen können“, ergänzt er. Goodyear Dunlop verfolgt bei seinem Ausbildungsprogramm eigenen Worten zufolge das Ziel, die Lehrlinge bestmöglich auf das Berufsleben vorzubereiten und auch die große Mehrheit von ihnen als feste Mitarbeiter zu übernehmen. Im Jahr 2013 sollen rund 90 Prozent aller Ausbildungsabsolventen im Werk Riesa eingestellt worden sein, wo der Konzern mit über 600 Mitarbeitern rund fünf Millionen Pkw-Reifen jährlich für den Sommer- wie den Wintereinsatz und Höchstgeschwindigkeiten von 190 bis 300 km/h unter anderem für diverse Modellreihen von VW, Audi, Mercedes-Benz, BMW und Opel produziert. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *