Beiträge

Autofahrer in den USA vertrauter mit Emojis als mit der RDKS-Warnleuchte

, ,

Eine von Goodyear Auto Service und der ebenfalls zum Konzern gehörenden Kette Just Tires in den USA durchgeführte Untersuchung hat nach Angaben des Reifenherstellers zutage gefördert, dass Autofahrer in den Vereinigten Staaten vertrauter mit der Bedeutung geläufiger Emojis …

Nächste Goodyear-Quartalsdividende wird am 1. März ausgeschüttet

Seitens der Goodyear Tire & Rubber Company ist die Höhe der nächsten Quartalsdividende festgelegt worden, die am 1. März ausgeschüttet werden soll. Demnach können sich Anteilseigner, die zum Stichtag 1. Februar Wertpapiere des US-Reifenherstellers halten, auf 16 US-Cent …

Kein Vertrauen in Conti

Die Continental-Aktie schafft den Weg nach oben einfach nicht: Sie steckt mit ihrem Kurs bei um die 125 Euro fest. Damit hat sich in Bezug zu ihrem Allzeithoch der letzten zwölf Monate der Börsenwert des Konzerns nicht nur …

Kommentar: Amazon und die Reifenschrauber

,

Der Konzentrationsprozess im Handel ist 2018 beschleunigt vorangekommen, kein Ende in Sicht. Verkäufer reden nie vom Kasse machen, wohl aber von der abgefallenen Zentnerlast, nachdem man die treue Belegschaft ganz sicher unter das Dach eines Hauses mit großer …

Größter Reifendistributeur Nordamerikas hat Chapter 11 verlassen

Wie bereits vor Weihnachten vermutet, hat American Tire Distributors – mit einem Jahresumsatz von von 5,3 Milliarden US-Dollar (2017) größter nordamerikanischer Reifendistributeur – Gläubigerschutz nach Chapter 11 wieder verlassen können. Durch eine Rekapitalisierung war die Schuldenlast des …

Präventives Reifendichtmittel „Ride-on“ kommt in europäischen/deutschen Markt

,

Die Verwendung präventiver Reifendichtmittel wird innerhalb der Branche kontrovers diskutiert, wie zuletzt die Auseinandersetzungen rund um DSVs „Ultra-Seal“ gezeigt haben. Während der Einsatz von Produkten dieser Art aus Sicht des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV) nur

Fahrerloses Conti-Reifentestfahrzeug geht in Betrieb

Nicht nur bei Bremstests in seiner AIBA-Halle (Automated Indoor Braking Analyzer) setzt Continental auf fahrerlose Prüfprozeduren für Reifen. Kürzlich hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf seinem Testgelände in Uvalde im US-amerikanischen Bundesstaat Texas auch das erste Reifentestfahrzeug …

Automation auch in der Runderneuerung ein Thema

Der zur Marangoni-Gruppe gehörende Maschinenhersteller Tyre Retreading Machinery (TRM) sieht die Automatisierung auch rund um die Runderneuerungsbranche weiter voranschreiten. Mehr oder weniger autonom arbeitende Produktionslinien seien zwar durchaus schon im Markt, doch das Unternehmen hat eigenen Worten zufolge …

Nokian Tyres zieht mit Nordamerikazentrale zurück nach Tennessee

Nokian Tyres hat seine neue Nordamerikazentrale in Nashville (Tennessee/USA) bezogen. Wie es dazu Medienberichten zufolge heißt, sollen dort einmal 30 Mitarbeiter aus Vertrieb, Customer Service, IT, Logistik und Marketing arbeiten. Seit war der finnische Reifenhersteller in Colchester (Vermont/USA) …

Dank „Vestenamer“ können Altreifen im Asphalt verwendet werden

,

Reifen gehören eigentlich zwar auf die Straße, können sich aber auch in deren Fahrbahnbelag wiederfinden: natürlich nicht im Ganzen, sondern in Form der Asphalt- bzw. Bitumenmischung zugesetzten und aus Altreifen gewonnenen Gummimehls. Mit dieser Art des Recyclings werden …