Beiträge

Tenneco: Audrey Harling zum Group Vice President ernannt

Audrey Harling ist jetzt Group Vice President und General Manager DRiV Motorports (EMEA) bei Tenneco. Sie ist die Nachfolgerin von Andrew Sexton, der zum Vice President, Growth and Business Excellence für den Bereich Motorparts weltweit ernannt wurde. Harling …

Erster Automechanika-Talk: Die Folgen von Corona für den Aftermarket

,

Wie bereits vor Kurzem angekündigt, hat nun der erste Teil einer neuen Talk-Reihe namens „Automechanika – Let’s talk Business“ stattgefunden. Dabei wollen die Messeveranstalter internationale Key Player, Verbände und Supporter aus dem Automotive Aftermarket zusammenbringen, um mit …

KW-Kunde gewinnt 24h-Rennen in Spa – Motorsportentwicklungen für den Aftermarket

Erfolgreich verlief die Motorsportsaison 2020 für die Kunden des Fahrwerkherstellers KW Automotive. Kurz vor Saisonende siegte Rowe Racing erneut bei einem europäischen 24h-Rennen. Nach dem spektakulären Gesamtsieg auf dem Nürburgring im September gewann Rowe Racing auch das Total …

Bridgestone will Werk in Port Elizabeth schließen

Bridgestone South Africa (BSAF) beabsichtigt das Reifenwerk in Port Elizabeth zu schließen. Als Grund wird genannt, dass Diagonalreifen nicht mehr nachgefragt würden. Das Werk auf Radialreifen umzurüsten, würde zu hohe Investitionen erfordern, so der Reifenhersteller. Das Unternehmen hat …

Starthilfe in der Krise: Fünf Tipps für Kfz-Werkstätten

Der Kfz-Aftermarket befindet sich aufgrund des Corona-Virus in einer nie dagewesenen Krisensituation – zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie von McKinsey. Das bekommen auch die freien Werkstätten zu spüren: Fehlende Aufträge, weniger Kunden und Kurzarbeit stellen viele …

Umfrageergebnisse: Werkstattkunden kommen – Corona zum Trotz

,

Wolk After Sales Experts hat Umfrageergebnisse veröffentlicht, die den Betreibern von Unternehmen auf dem deutschen Aftermarket Mut machen sollen. Wie die Unternehmensberatung unter der Überschrift „Gute Neuigkeiten – der Einfluss der Corona-Krise auf den Aftermarket in Deutschland“ schreibt, …

BBS stellt Produktion vorübergehend ein – Aftermarket-Geschäft nicht betroffen

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie hat auch Räderhersteller BBS erreicht. Weil viele Autohersteller, die von BBS mit Erstausrüstungsädern beliefert werden, ihre Werke bereits geschlossen haben oder diesen in den nächsten Tagen schließen, fährt das Unternehmen aus dem Schwarzwald …

Speed4Trade: Neuer Trendreport mit Praxisempfehlungen für digitalen Kfz-Aftermarket

Softwarehersteller Speed4Trade stellt seinen neuen Trendreport vor. Auf 23 Seiten erwarten die Leserschaft Berichte zu den neuesten Entwicklungen im Kfz-Aftermarket. Fokusthema des Trendreports ist diesmal „Der automobile Aftermarket im Zeichen fortschreitender Digitalisierung“. Denn die Digitalisierung in der Automobilindustrie …

BBS-Personalkarussell dreht sich erneut – Jürgen Klingelmeyer ist neuer CEO des Räderherstellers

Bei BBS hat sich das Personalkarussell erneut gedreht. Jürgen Klingelmeyer ist der neue CEO des Räderherstellers aus dem Schwarzwald. Er löst damit Donghyun Jin ab, der nach dem Rauswurf von Heinz Bartosch von der Nice Holding (seit 2015 …

Copadex wird Starco-Vertriebspartner in Frankreich

Ab 2020 wird Starco seine Aftermarket-Produkte in Frankreich über das Netzwerk von Copadex vertreiben. Dies seien hauptsächlich Reifen für Anhänger, Wohnwagen, Rasenmäher und Landwirtschaft – einschließlich des Kenda-Sortiments für Rasenflächen und des Starco-Sortiments für Heuwender. Das gesamte Produktsortiment …