Alle Siege in den TT-Solorennen auf Dunlop-bereiften Maschinen eingefahren

,
Bei sämtlichen sechs Solorennen der Tourist Trophy auf der Isle of Man ist jeweils ein Fahrer als Erster ins Ziel gekommen, der auf Reifen der Marke Dunlop an ihrer Maschine vertrauen (Bild: Dunlop)

Nach den Rennen der Tourist Trophy (TT) auf der britischen Isle of Man ist die Freude bei Dunlop groß. Nicht nur kann man sich über in Summe 14 Podiumsplatzierungen von maximal 18 möglichen in den sechs Solorennen des Wettbewerbs freuen, sondern auch alle sechs Siege sind an Fahrer gegangen, die Reifen dieser Marke an ihrer Maschine montiert hatten. Allen voran wäre da Peter Hickman zu nennen, der allein viermal als Erster ins Ziel kam inklusive des Rennens im prestigeträchtigen Senior-TT-Klassement. „Die TT auf der Isle of Man ist eine einzigartige Herausforderung. Aber als erfolgreichste Reifenmarke in der Geschichte dieser langjährigen Veranstaltung hatten wir die Erfahrung und die Daten, um zu beweisen, dass die Verwendung des ‚D213 GP Pro‘ die richtige Wahl für den Kurs ist. Wir sind stolz darauf, jedes Solorennen gewonnen zu haben, und wir werden die Erkenntnisse aus der Tourist Trophy 2022 in unsere kontinuierliche Forschungs- und Entwicklungsarbeit einfließen lassen“, sagt Dunlop-Motorsportmanager Wim Van Achter. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.