Es geht weiter rückwärts im Markt motorisierter Zweiräder

Es geht weiter rückwärts im Markt motorisierter Zweiräder

Nach einem fulminanten Start mit einem knapp vierprozentigen Plus noch zum Ende des ersten Halbjahres hatte der Juli eine Kehrtwende bei den Neuzulassungen motorisierter Zweiräder mit sich gebracht. Gemäß Daten des Industrieverbandes Motorrad e.V. (IVM) beschleunigte sich die Fahrt rückwärts im August nun noch weiter, präsentiert sich das kumulierte Gesamtergebnis über alle Fahrzeuggattungen hinweg mittlerweile doch bereits rund vier Prozent im roten Bereich nach einem Monat zuvor knapp zwei Prozent im Minus. Wirkten die Leichtkrafträder und vor allem -roller mit bis dato rund 25.500 und einem gut einprozentigen Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum bzw. 24.100 Einheiten – entsprechend einem Plus von ziemlich genau zwischen zwei und drei Prozent – da eher leicht bremsend auf der Talfahrt, sieht es bei den Maschinen mit einem Hubraum jenseits von 125 Kubikzentimetern anders aus. Denn 95.400 Krafträder und 12.700 Kraftroller, die von Januar bis August neu auf bundesdeutsche Straßen gekommen sind, bedeuten immerhin einen fünf- bis sechsprozentigen bzw. einen etwa achtprozentigen Nachfragerückgang im bisherigen Jahresverlauf. christian.marx@reifenpresse.de

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] motorisierter Zweiräder schon im Juli ins Minus gekippt, hat sich der Negativtrend über den August hinaus im September noch weiter beschleunigt. Gemäß den neuesten Zahlen des Industrieverbandes […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.