Auch in Deutschland heißt Apollo Vredestein jetzt anders

Analog zum Vorgehen Goodyears mit Blick auf Dunlop hat auch Apollo Tyres den Namen seiner Zweitmarke Vredestein aus der Firmierung einer weiteren seiner Landesgesellschaften gestrichen (Bild: Apollo Tyres)

Hatte Apollo Vredestein zuvor schon in der Schweiz umfirmiert, muss sich die Reifenbranche hierzulande ebenfalls an einen neuen Namen gewöhnen. Zumal analog zum Vorgehen Goodyears mit Blick auf Dunlop auch dabei in einem weiteren Land die Zweitmarke aus der Firmenbezeichnung gestrichen wird. Denn wie Tobias Morbitzer, Geschäftsführer der deutschen Dependance des indischen Herstellers Apollo Tyres, in einem der NEUE REIFENZEITUNG vorliegenden Schreiben an die Kunden/Geschäftspartner mitteilt, agiert das Unternehmen seit dem 17. August nunmehr unter dem Namen Apollo Tyres (Germany) GmbH im Markt und damit nicht mehr wie bis dahin noch als Apollo Vredestein GmbH. Abgesehen von der Firmierung ändere sich ansonsten jedoch nichts weiter, wie es mit Blick etwa auf die Geschäftsführung, die Kontaktdaten der Ansprechpartner im Unternehmen oder dessen Produkt-/Dienstleistungsangebot heißt. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.