Thomas Körpert verlässt Apollo Vredestein in Richtung Österreich

Die deutsche Vertriebsniederlassung von Apollo Vredestein hat einen neuen Geschäftsführer. Die Neubesetzung war nötig geworden, nachdem Thomas Körpert – seit Anfang 2018 in der Funktion für den indisch-niederländischen Reifenhersteller in Deutschland tätig – seinen Wechsel zurück in sein Heimatland Österreich bekanntgegeben hatte. Der Wechsel Körperts hat außerdem Auswirkungen auf das Organigramm von Apollo Vredestein in Europa, war er doch seit 2017 auch als Cluster Director mit Verantwortung für große Teile des zentraleuropäischen Marktes tätig.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
3 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] von Thomas Körpert – ehemals Apollo Vredestein – als Geschäftsführer geleitete Automobilfachmarktkette Forstinger Österreich GmbH hat im […]

  2. […] SimRacing die Nähe zum Produkt mit einer für uns fokussierten jungen Zielgruppe“, erklärt Tobias Morbitzer, Geschäftsführer von Apollo Vredestein Deutschland. „Bei Vredestein und SimRacing ist der Sponsorfit perfekt. Für einen Reifenhersteller ist die […]

  3. […] Wien behält er bei. Thomas Körpert, der Vorgänger von Harald Kilzer in dieser Funktion, ist als Geschäftsführer des Teile- und Reifenhändlers Forstinger Österreich gewechselt. […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert