Nach BBS übernimmt KW Automotive nun Spezialisten für Dämpfungstechnik

Nur wenige Wochen nach der Bekanntgabe der Übernahme des Leichtmetallräderherstellers BBS mit mehr als 260 Mitarbeitern wächst die KW Automotive Group erneut und übernimmt den Geschäftsbereich Dämpfungstechnik vom global agierenden deutschen Technologiekonzern AL-KO Vehicle Technology Group. Die Business Unit mit rund 250 Mitarbeitenden an zwei Standorten in Spanien und China stellt Stoßdämpfer für schwere Nutzfahrzeuge und den Pkw-Nachrüstmarkt her. Mit der Akquisition forciert die Unternehmensgruppe aus dem baden-württembergischen Fichtenberg die Expansion ihres Kerngeschäfts und schließt eine weitere große Transaktion in diesem Jahr ab. Bereits im Januar wurde der Offroadrenndämpferhersteller Reiger Suspension übernommen. Finanzielle Details zu den Transaktionen sollen nicht bekannt gegeben werden. Durch die Übernahme wächst die Unternehmensgruppe auf über 1.000 Beschäftige mit weltweit 14 Standorten.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
1 Antwort
  1. Gregory C Warner says:

    Hello, I love your product and it is the primary reason I chose this brand for my suspension on Dodge Charger RT. However, I was just extremely disappointed in the service I received from Noel Robles. I believe I have a defective strut and just wanted to exchange the part. He rudely explained that I would technical specifics before he could move forward with my exchange. As a customer, I do not possess the expertise or resources to hire a layman mechanic to troubleshoot. It would cost me the same to buy another strut to replace the KW Strut. I sent an email to info@stsuspensions.com about this issue and have not received a response. This is disappointing to say the least.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.