Ausbau des Bridgestone-Händlernetzes in den USA

,
Firestone Complete Auto Care ist einer der Namen, unter denen Bridgestone in den USA insgesamt 2.200 Handelsniederlassungen betreibt (Bild: Bridgestone)

Nachdem Bridgestone sein Händlernetzwerk in den USA vergangenes Jahr bereits um landesweit gut 50 Standorte erweitert hat, plant das Unternehmen für 2021 ein Wachstum um weitere fast 60 Betriebe. Das hat zumindest Bridgestone Retail Operations (BSRO) so verlautbaren lassen. „Wir sind dankbar, dass wir trotz all der Veränderungen 2020 Arbeitsplätze in 52 Orten schaffen konnten und damit noch mehr Verbrauchern im ganzen Land unsere Services anbieten können“, sagt Marko Ibrahim, Präsident des zu Bridgestone Americas gehörenden Tochterunternehmens. Eigenen Worten zufolge hat man im Zuge dessen allein im vergangenen Jahr mehr als 500 Mitarbeiter neu eingestellt. Damit betreibt BSRO aktuell nunmehr über 2.200 Handelsniederlassungen in den USA unter den Namen Firestone Complete Auto Care, Tires Plus, Hibdon Tires Plus und Wheel Works. Von den für 2021 geplanten insgesamt 58 Händlerneueröffnungen sollen per 1. April bereits 18 umgesetzt worden sein. cm

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Bridgestone in den Vereinigten Staaten einerseits sein stationäres Händlernetz weiter ausbaut, startet das Unternehmen andererseits ein mobiles Autoserviceangebot in den USA. Unter dem Namen […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.