Verkauf von Firestone Building Products spült Bridgestone Milliarden in die Kasse

„Der Abschluss dieses Verkaufes ist ein wichtiger Meilenstein auf Bridgestones Weg, ein nachhaltiger Lösungsanbieter zu werden“, sagt Paolo Ferrari, Präsident, CEO und COO von Bridgestone Americas (Bild: Bridgestone)

Der Deal ist durch: Die Bridgestone Americas Inc. hat den Anfang des Jahres angekündigten Verkauf seiner Tochter Firestone Building Products nunmehr abgeschlossen. Der neue Eigner Holcim Participations (US) Inc. – eine Sparte von LafargeHolcim Ltd. – hat dafür wie vorgesehen 3,4 Milliarden US-Dollar (knapp 2,9 Milliarden Euro) auf den Tisch gelegt. „Der Abschluss dieses Verkaufes ist ein wichtiger Meilenstein auf Bridgestones Weg, ein nachhaltiger Lösungsanbieter zu werden. Wir ergreifen Maßnahmen zur Umgestaltung unseres Portfolios, sodass wir unsere Ressourcen dazu nutzen können, Bridgestones wachsendes Kerngeschäft Reifen zu stärken und unser Angebot an Mobilitätslösungen schnell auszubauen“, sagt Paolo Ferrari, Präsident, CEO und COO von Bridgestone Americas. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.