Über 150 Freigaben für Contis „SportAttack 4“, gut 100 für den „RaceAttack 2 Street“

,

Selbst wenn die sogenannten Unbedenklichkeitsbescheinigungen zukünftig an Bedeutung verlieren im deutschen Motorradreifenmarkt, so kann Continental für seinen neuen „SportAttack 4“ dennoch nicht weniger als schon 154 Freigaben vorweisen. Dabei würden insgesamt zehn Motorradmarken von Aprilia bis Yamaha abgedeckt, sagt der Anbieter. Seinen Worten liegen für den ebenfalls neuen „RaceAttack 2 Street“ fürs Hypersportsegment ebenfalls bereits zahlreiche Freigaben vor – genauer gesagt: 101. „Die Freigaben umspannen einen weiten Bogen an Motorradmodellen und sind auch für ältere Baujahre ausgestellt, sodass selbst Piloten beliebter Klassiker in den Genuss eines modernen Hightech-Reifens kommen“, so Conti mit Blick auf Maschinen wie Triumphs Sprint RS ab 1999 oder Ducatis 900 SS ab Modelljahr 1998. Doch aktuelle Superbikes, Sportler und Tourensportler von Aprilia, BMW, Ducati, Honda, Kawasaki, KTM, MV Agusta, Suzuki, Triumph und Yamaha sollen genauso von den insgesamt gut 250 für die beiden neuen Profile vorliegenden Freigaben profitieren können, die der Reifenhersteller unter www.reifen-freigaben.de zum kostenlosen Herunterladen bereit hält. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.