Morgen letzter Arbeitstag für BRV-Geschäftsführer Hans-Jürgen Drechsler

, , ,

Mehr als ein Vierteljahrhundert hat Hans-Jürgen Drechsler die Ausrichtung des Bundesverbands Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. maßgeblich mitgeprägt. Morgen nun geht der langjährige Verbandsgeschäftsführer und Technikexperte im deutschsprachigen Reifenmarkt, der im vergangenen Sommer seinen 65. Geburtstag feiern konnte, in den wohlverdienten Ruhestand und hat seinen letzten Arbeitstag in der BRV-Geschäftsstelle in Bonn. Der Verband selber hat bereits vor Längerem die Nachfolge geregelt, dessen Geschäfte werden mittlerweile von Yorick M. Lowin und seit vergangenen Herbst auch von Michael Schwämmlein geführt. Dass Hans-Jürgen Drechsler seinen vermeintlichen Ruhestand in seinem Heimatort Lohmar bei Bonn nicht komplett wörtlich nehmen möchte, ist mittlerweile ebenfalls im Markt bekannt, hat er doch vor Kurzem erst die Position eines Aufsichtsrats für die Gummiwerk Geretsberg Gesellschaft m.b.H. angenommen, der Muttergesellschaft von Kraiburg Austria. Wie der langjährige BRV-Geschäftsführer gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG sagt, seien darüber hinaus „weitere Engagements zwar geplant, aber noch nicht spruchreif“. Auf der kommenden Mitgliederversammlung im Sommer im Rahmen der Tire Cologne will der Verband sich dann auch ganz offiziell und feierlich von ihrem langjährigen Geschäftsführer verabschieden. ab

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] – ehemaliger Technischer Direktor des internationalen Runderneuerungsverbands BIPAVER und bis vor Kurzem Geschäftsführer des Bundesverbands Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) – den Lebensleistungs-Award für die Reifenrunderneuerung erhielt. Die entsprechende Auszeichnung […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.