Themenschwerpunkte der Movin’On 2020 sind festgezurrt

Die vierte Auflage des unter dem Namen Movin’On veranstalteten und von Michelin ursprünglich unter dem Namen Challenge Bibendum initiierten „Weltgipfels für nachhaltige Mobilität“ findet ab dem 3. Juni zwar wie vergangenes Jahr erneut in Montreal/Kanada statt, aber diesmal auf dem Campusgelände der dortigen McGill-Universität. Jetzt sind auch die fünf Themenschwerpunkte bekannt gegeben worden, über die sich die zu der Veranstaltung erwarteten rund 5.000 Teilnehmer austauschen werden mit dem Motto „Goods transportation and people mobility“ im Fokus. Demnach soll es um die Reduzierung der globalen Erderwärmung und Luftverschmutzung, die Stärkung multimodaler Mobilität, das Ermöglichen sicherer und erschwinglicher Mobilität für alle, die weltweite Steigerung der Transporteffizienz sowie die Ressourcenschonung gehen. „Ziel ist es, die Ergebnisse aus Workshops, Diskussionsrunden und Braindates langfristig weiter auszugestalten. So sollen die vorab erarbeiteten Grundlagen auf dem dreitägigen Gipfeltreffen in Maßnahmenpaketen münden, um den Wandel zur nachhaltigen Mobilität konkret voranzutreiben“, beschreibt Michelin zusammenfassend, was bei der Movin’On 2020 im Vordergrund stehen soll. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.