20 Maschinen beim EWC-Lauf in Malaysia auf Dunlop-Reifen

,

Bei der FIM-Motorradlangstreckenweltmeisterschaft EWC (Endurance World Championship) wird in der Saison 2019/2020, die schon Ende September mit dem Bol d’Or in Le Castellet (Frankreich) startete, erstmals auch ein Lauf in Malaysia ausgetragen. Bei dem Acht-Stunden-Rennen von Sepang werden demnach allein 20 Maschinen auf Dunlop-Reifen an den Start gehen, darunter auch das beim Auftaktrennen siegreiche Suzuki-Endurance-Racing-Team (SERT). „Für diesen historischen Moment des ersten EWC-Rennens in Sepang bringt Dunlop eine Reihe von Reifen mit, die Grip und Stabilität unter wechselhaften Bedingungen bieten. Wir sind sehr zuversichtlich, dass unsere Reifen unter den bekanntermaßen wechselhaften Wetterbedingungen in Sepang funktionieren werden“, freut sich Roland Wozniak, International Event Manager Dunlop Motorsport, auf das am kommenden Wochenende bevorstehende Rennen in Malaysia. Als weitere Termine stehen in der EWC danach dann noch die 24 Stunden von Le Mans/Frankreich (18./19. April 2020) sowie die beiden Acht-Stunden-Läufe in Oschersleben/Deutschland (6. Juni 2020) und Suzuka/Japan (19. Juli 2020) im Rennkalender. cm

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Saison 2019/2020 in der Motorradlangstreckenweltmeisterschaft EWC (Endurance World Championship) im malaysischen Sepang das nächste Rennen statt. Zu den 24 Stunden von Le Mans reist Dunlop als in der Gesamtwertung […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.