Jeder fünfte Autokäufer votiert für Frankfurt als IAA Standort

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hatte nach einem Aussteller- und Besucherschwund ein grundlegend neues Konzept für die internationale Automobilausstellung (IAA) angekündigt. Im Zuge der Neuausrichtung soll auch über den Austragungsort dieser seit 1951 im zweijährigen Zyklus in Frankfurt stattfindenden Autoshow neu entschieden werden. Dies ließen sich Berlin, Hamburg, München, Köln und Stuttgart nicht zweimal sagen und bewerben sich aktuell neben Frankfurt als neue Austragungsorte.

Weil es dabei um eine strategische Weichenstellung für die nächsten Jahre geht, befragte die Nürnberger Marktforschung Puls 1.024 Autokäufer zu ihren Präferenzen zum künftigen Austragungsort der IAA. Dabei zeigt sich einmal mehr, dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist. 22 Prozent der deutschen Autokäufer sind für den Verbleib der IAA in Frankfurt. Als weitere Austragungsorte folgen Köln (12 Prozent), Berlin (11 Prozent), Hamburg (9 Prozent) und München sowie Stuttgart (jeweils 8 Prozent) in der Präferenzskala. „Berücksichtigt man den Gewohnheitseffekt fällt das Votum für den Verbleib der IAA in Frankfurt positiv aber nicht euphorisch aus“, kommentiert Puls Geschäftsführer Dr. Konrad Weßner die Ergebnisse.

Interessant sei auch der Einfluss der gefahrenen Automarke und dessen regionaler Sitz in Deutschland. So votierten für Frankfurt vor allem Fahrer der koreanischen Automarke Hyundai mit ihrem Deutschland-Sitz in Offenbach. Für Köln plädierten vor allem die Fahrer der dort beheimateten Marke Ford, für Hamburg Frauen und Skoda-Fahrer, für München vor allem Fahrer der im Süden ansässigen Marken BMW und Audi. Für Stuttgart als künftigen IAA Standort würden sich vor allem Mercedes-Fahrer aussprechen, heißt es aus dem Marktforschungsunternehmen. Die insgesamt alles in allem wenig euphorischen Präferenzen der deutschen Autokäufer für die infrage kommenden Austragungsorte der IAA zeigten, „dass und wie wichtig es ist, die Bevölkerung für die IAA (wieder) stärker hinter sich zu bringen. Dazu können unabhängig von einzelnen Interessensgruppen durchgeführte Befragungen etwa zu den Vor- und Nachteilen einer IAA in der jeweiligen Stadt einen wichtigen Beitrag leisten“. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.