Dieses Wochenende Entscheidung in der Motorradlangstrecken-WM

,

Das Acht-Stunden-Rennen im japanischen Suzuka ist Schauplatz des Saisonfinales 2018/2019 der FIM-Motorradlangstreckenweltmeisterschaft EWC (Endurance World Championship). Dort wird dann die Entscheidung fallen, wer sich letztendlich den Titel holen kann. Aufseiten der in der Serie vertretenen Reifenhersteller rechnet sich Dunlop dabei noch Chancen aus, am Ende mitjubeln zu können. Denn das in der Gesamtwertung derzeit auf dem zweiten Rang geführte und auf Reifen dieser Marke vertrauende Suzuki-Endurance-Racing-Team (SERT) liegt nur fünf Zähler hinter dem führenden, auf Pirelli-Reifen startenden Rennstall SRC Kawaski France zurück. Aktuell Dritter mit 23 Punkten Rückstand auf die Spitze ist das Team F.C.C. TSR Honda France, das sich im vergangenen Jahr die WM-Krone sichern konnte und auf Bridgestone-Reifen ins Rennen geht. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.