Zeitweise Produktionsstopps bei Kumho Tire

,

Laut Medienberichten aus seinem Heimatland plant der koreanische Reifenhersteller Kumho Tire Co., an dem das chinesische Unternehmen Doublestart gerade einen 45-prozentigen Anteil erworben hat, in den nächsten Wochen mehrere Produktionsstopps in seinen Werken. Als Grund dafür wird eine geringere Nachfrage aus dem europäischen und dem chinesischen Markt genannt, sodass mit den Stillstandszeiten der Auftragslage Rechnung getragen werden soll. Demnach wird die Reifenfertigung an den drei koreanischen Kumho-Standorten Gwangju, Gokseong und Pyeongtaek zunächst vom 19. bis zum 22. Juli ruhen. Davon ist in Gokseong allerdings nur die Pkw- und nicht die Lkw-Reifenproduktion betroffen. Darüber hinaus würden am 30./31. Juli sowie am 6./7. August keine Pkw-Reifen in Gwangju und Gokseong produziert, während entsprechende Stopps in Pyeongtaek – wie es weiter heißt – für den 31. Juli und die Zeit vom 6. bis zum 9. August geplant seien. Die Lkw-Reifenfertigung in Gokseong soll am 6. und 7. August stillstehen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.