„DriveGuard“-Workshop Bestandteil der Hyundai Family Games

,

Vier ausgewählte Familien aus Deutschland, Spanien, Frankreich und Großbritannien sind Anfang Februar der Einladung von AutoBild gefolgt, bei den sogenannten internationalen Hyundai Family Games auf dem europäischen Bridgestone-Testgelände im italienischen Aprilia (nahe Rom) anzutreten. Hinter dem Ganzen verbirgt sich demnach ein Sicherheitstraining für Groß und Klein. Ein Bestandteil dessen war, dass die Teilnehmer bei einem Workshop die „DriveGuard“ genannte Notlauftechnologie des Reifenherstellers kennenlernen konnten. Denn dank einer verstärkten Seitenwandkonstruktion lassen sich mit diesem Reifen, den es als „DriveGuard Winter“ zudem auch in einer Ausführung für die kalte Jahreszeit gibt, Anbieteraussagen zufolge selbst im komplett drucklosen Zustand noch bis zu 80 Kilometer mit bis zu 80 km/h fahren. „Riskante Reifenwechsel an unübersichtlichen oder stark befahrenen Orten können somit verhindert und die Familie sicherer ans Ziel gebracht werden“, hebt Bridgestone als Vorteil hervor. „Mit unseren Workshops und der ‚DriveGuard‘-Technologie verfolgen wir stets das Ziel, dass Autofahrer trotz Reifenpanne gelassen und sorglos an ihrem Bestimmungsort ankommen. Vor allem für Familien mit kleinen Kindern ist das besonders wichtig“, meint Bridgestone-Pressesprecher Christian Mathes. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.