Tag: Wolfgang | Terfloth

Bike und Business kürt „Best Brands“ in Sachen Motorradreifen und Reifenhandel

Bike und Business kürt „Best Brands“ in Sachen Motorradreifen und Reifenhandel

Donnerstag, 1. Dezember 2016 | 0 Kommentare

Auch dieses Jahr hat die Zeitschrift Bike und Business wieder „Best Brands“ mit Blick auf Zweiradhersteller und -zubehöranbieter gekürt – darunter auch in den beiden Kategorien Reifenhersteller und Reifenhändler. Das Ganze basiert auf dem Ergebnis von gut 500 Telefoninterviews, die mit durch eine Stichprobenziehung ermittelten Lesern des Magazins geführt wurden. Hierbei standen Dinge wie die Qualität der Produkte, der technische Support im Service, die Lieferfähigkeit oder die Händlerunterstützung bei Marketing und Vertrieb im Vordergrund. Die Befragten vergeben dabei Schulnoten, wie zufrieden sie mit der Arbeit ihrer Lieferanten sind. Bei der zehnten Ausgabe der „Best-Brands“-Auszeichnungen ist es Bridgestone in der Kategorie Reifenhersteller gelungen, seinen Vorjahreserfolg zu verteidigen sowie die Wettbewerber Metzeler und Michelin auf die Plätze zwei und drei zu verweisen. Bei den Reifenhändlern ist der neue Sieger an der Spitze ebenfalls der Gleiche wie 2015: die H. Hamburger Reifen GmbH mit Sitz in Deggenhausertal. Dahinter sind die Bielefelder Boxenstopp Heitz GmbH sowie der Leverkusener Großhändler Zweiradbereifung (ZBR) Hohl als Zweite respektive Dritte ins Ziel gekommen. cm

Lesen Sie hier mehr

Bridgestone-Verlosung von Hawekas „BikeBoss“ bei der Intermot

Bridgestone-Verlosung von Hawekas „BikeBoss“ bei der Intermot

Montag, 12. September 2016 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Veränderungen an der Spitze bei den „Best Brands“ von Bike und Business

Veränderungen an der Spitze bei den „Best Brands“ von Bike und Business

Freitag, 11. Dezember 2015 | 0 Kommentare

Im vergangenen Jahr und dem davor hat es hinsichtlich der von der Zeitschrift Bike und Business gekürten „Best Brands“ in den Kategorien Reifenhersteller und Reifenhandel wenig Abwechslung gegeben. Hier wie dort sahen die Händler des Zweiradgewerbes, auf deren Votum zur Zufriedenheit mit ihren Lieferanten das Ranking beruht, sowohl 2013 als auch 2014 jeweils Dunlop und den M&A Reifenhandel ganz vorne. Doch in diesem Jahr hat sich nach den dafür geführten Telefoninterviews mit 500 stichprobenartig ausgewählten Händlern auf den ersten Plätzen etwas getan. Bei den Reifenhändlern konnte die H. Hamburger Reifen GmbH (Deggenhausertal), die es 2012 schon einmal auf das Treppchen geschafft hatte, den M&A Reifenhandel Theobald auf den zweiten und SW Motorradreifen auf den dritten Platz verweisen. Und bei den Reifenherstellern ist Dunlop nun überhaupt nicht mehr unter den ersten Dreien vertreten, womit das Ranking aktuell nun von Bridgestone als „Best Brand“ angeführt wird vor Pirelli und Michelin auf den weiteren Plätzen. cm

Lesen Sie hier mehr

Nasshaftung im Fokus von Bridgestones „T30 Evo“ und„A40“

Nasshaftung im Fokus von Bridgestones „T30 Evo“ und„A40“

Donnerstag, 7. Mai 2015 | 0 Kommentare

Zu den Frühjahrsmessen hatte Bridgestone sie ebenso mit Gepäck wie schon zur „Intermot“ im vergangenen Herbst, offiziell vorgestellt hat der Hersteller seine neuen Motorradreifen „Battlax Sport Touring T30 Evo“ und dem „Battlax Adventure A40“ aber erst jetzt passend zum Start der diesjährigen Zweiradsaison. Letzteres Modell tritt als Neuentwicklung die Nachfolge des „Battle Wing“ im Endurosegment an, während der in drei Dimensionen verfügbare ersterer Reifen – schon allein erkennbar am Namenszusatz „Evo“ – eine Weiterentwicklung des Sporttouringreifens „T30“ ist, der in den meisten Größen dem Lieferprogramm des Anbieters allerdings vorerst erhalten bleibt. Man könnte vor diesem Hintergrund nun auf den Gedanken kommen, die „Evo“-Weiterentwicklung sei „nur“ so etwas wie ein Zwischenschritt auf dem Weg zu einem in nicht allzu ferner Zukunft möglicherweise folgenden komplett neu entwickelten „T30“-/„T30-Evo“-Nachfolger. Ähnlich war der Hersteller vor einigen Jahren im Segment Sportreifen ja schließlich schon ausgehend von dem „Battlax BT-016“ über die zwischenzeitlich in einigen Größen angebotene „Pro“-Variante bis hin zum schließlich beide ersetzenden „Battlax Hypersport S20“ verfahren. Doch laut Wolfgang Terfloth, Leiter Verkauf Motorradreifen bei der Bridgestone Deutschland GmbH, ist eine solche komplette „Wachablösung“ im Sporttouringsegment des Herstellers vorerst nicht in Sicht. Im Gegenteil sollen 2016 zunächst sogar noch zusätzliche „Evo“-Größen als Ersatz der entsprechenden Dimensionen des ursprünglichen „T30“ auf den Markt kommen. Wie dem auch sei: Sowohl beim „T30 Evo“ als auch beim „A40“ stand Unternehmensangaben zufolge insbesondere eine Verbesserung der Nässeeigenschaften ganz oben im Lastenheft. christian.marx@reifenpresse.de

Lesen Sie hier mehr

Konferenz: First-Stop-Partner praktizieren neue Eigenständigkeit

Konferenz: First-Stop-Partner praktizieren neue Eigenständigkeit

Montag, 22. April 2013 | 0 Kommentare

Unter dem Motto “First News – live dabei!” hatte First Stop seine Partner kürzlich nach Wiesbaden zur Partnerkonferenz 2013 eingeladen. Die gesamte Veranstaltung fand dabei in einem besonderen Rahmen statt: First Stop hatte den großen Plenumssaal in ein Fernsehstudio verwandelt, in dem – einem TV-Nachrichtenformat gleich – über alle Neuigkeiten aus der Organisation berichtet und gesprochen wurde. Die First-Stop-Partner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden dabei von Geschäftsführer Dr. Urban Uttenweiler, dem Leiter Partnerbetriebe Alexander Hild sowie dem neugewählten Händlerbeiratsvorsitzenden Peter Deubzer begrüßt. Das nachfolgende Programm moderierte Henry Gründler von RTL gemeinsam mit Alexander Hild. .

Lesen Sie hier mehr

Zwei-, nicht dreigleisig: „S20“ ersetzt „BT-016 Pro“ und/oder „BT-016“

Donnerstag, 12. April 2012 | 0 Kommentare

Eine Segmentierung gemäß des aus dem Pkw-Reifenmarkt bekannten Musters etwa nach Premium-, Qualitäts- und Budgetprodukten nebst entsprechenden Preisabstufungen praktizieren die im Motorradreifengeschäft aktiven Hersteller innerhalb ihrer eigenen Reifenlinien offiziell eigentlich nicht. Durch die Hintertür allerdings irgendwie doch, weil seit einiger Zeit eine Art “Mehrgleisigkeit” bei den Bereifungen für motorisierte Zweiräder um sich zu greifen scheint. Gemeint damit ist, dass bei Einführung eines neuen Motorradreifenmodells dieses seinen Vorgänger nicht ablöst, sondern beide parallel im Markt angeboten werden, wobei die ältere Version in der Regel natürlich günstiger zu haben ist als die aktuelle Neuentwicklung. Ein Beispiel für diese “Mehrgleisigkeit” ist nun auch Bridgestones neuer “Battlax Hypersport S20”, der die Nachfolge von “BT-016 Pro” und/oder “BT-016” antritt. christian.marx@reifenpresse.

Lesen Sie hier mehr

Stefan Bradl und Bridgestone Deutschland kooperieren

Stefan Bradl und Bridgestone Deutschland kooperieren

Mittwoch, 28. März 2012 | 0 Kommentare

Mit Stefan Bradl hat auch der jüngste Moto2-Weltmeister den Aufstieg in die MotoGP-Klasse geschafft. Auf einer Werks-Honda wird Bradl in der Saison 2012 nun mit seinen einstigen Idolen am Start stehen. Darüber hinaus wird er als Markenbotschafter für Bridgestone Deutschland tätig werden. Auch die Förderung des Händlerkonzepts “Biker’s Club” werde im Fokus der gemeinsamen Aktivitäten stehen, heißt es dazu in einer Mitteilung. “Unter www.bridgestone-mc.de werden wir regelmäßig über Stefans Erlebnisse berichten. Zu diesem Zweck sind exklusive Videoclips mit dem Rennfahrer geplant. Zusätzlich wird Stefan den MotoGP-Fans und Geschäftspartnern bei ausgesuchten Bridgestone-Events zur Verfügung stehen”, wie es dazu weiter heißt. Den ersten Auftritt als Bridgestone-Botschafter absolvierte Bradl im Rahmen der Präsentation des neuen “Battlax S 20”. Neben interessanten Gesprächen konnte Bradl auch den neuen Hypersportreifen testen und zeigte sich beeindruckt von dessen Qualitäten. ab .

Lesen Sie hier mehr

Motorrad Test Center bescheinigt „BT-016 Pro“ überlegene Nasshaftung

Donnerstag, 28. April 2011 | 0 Kommentare

Bridgestone hat das Motorrad Test Center mit einem Vergleich der Nässeeigenschaften seines für sportliche Motorräder gedachten Modells “Battlax BT-016 Pro” beauftragt. Auf dem nahe Rom (Italien) gelegenen europäischen Testgelände des Reifenherstellers wurde der Reifen dazu auf einer BMW S 1000 RR (vorn: 120/70 ZR17, hinten: 190/55 ZR17) verglichen mit Konkurrenzprodukten aus dem betreffenden Segment: Dunlops “Sportsmart”, Michelins “Power Pure” und Pirellis “Diablo Rosso Corsa”. Anders als beim Test der Zeitschrift PS konnte das Motorrad Test Center dem “Battlax BT-016 Pro” hierbei mit Werten zwischen 44,9 und 47,0 Metern zwar nicht den kürzesten Bremsweg aller Probanden bescheinigen, weil laut dem Prüfprotokoll der Tester zumindest in dieser Disziplin der “Diablo Rosso Corsa” (42,8 bis 45,4 Meter) und der “Power Pure” (43,3 bis 46,8 Meter) die Nase leicht vorn hatten. Aber nach Aufsummieren der in alles in allem acht Einzelkategorien – Lenkpräzision, Stabilität beim Beschleunigen, Handling, Grip Kurve vorne, Grip Kurve hinten, Traktion, Grenzbereich, Rückmeldung – vergebenen Punkte liegt der Reifen des japanischen Herstellers mit 131 Gesamtpunkten dennoch vor den drei Wettbewerbsprodukten. Insofern werde dem Reifen vom Motorrad Test Center eine “überlegene Nasshaftung” bescheinigt, freut man sich bei Bridgestone. “Der ‚BT 016 Pro’ ist also mehr als ein Namenszusatz.

Lesen Sie hier mehr

Weitere Einzelheiten zur Bridgestone-Organisation im deutschsprachigen Raum

Freitag, 17. September 2010 | 0 Kommentare

Im Rahmen einer europaweiten Neuorganisation von Bridgestone in länderübergreifende Regionen werden wie bereits gemeldet zukünftig die Aktivitäten in den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz (Central Region) stärker zusammengefasst. Bereits seit dem 1.7.

Lesen Sie hier mehr

Trotz einiger Fragezeichen: Reifenbranche zeigt Flagge auf der Intermot

Trotz einiger Fragezeichen: Reifenbranche zeigt Flagge auf der Intermot

Freitag, 27. August 2010 | 0 Kommentare

Schon im Frühjahr hatte die Koelnmesse verkündet, dass man zur diesjährigen Intermot wieder alle Big Player der Zweiradbranche zu der internationalen Motorrad-, Roller- und Fahrradmesse in Köln erwartet. Genannt wurden in diesem Zusammenhang Namen wie BMW, Honda, Kawasaki, Suzuki oder auch Yamaha. Doch was ist mit der Reifenbranche, also mit im Motorradreifengeschäft aktiven Unternehmen wie unter anderem (Cooper-)Avon, Bridgestone, Continental, Dunlop, Metzeler/Pirelli oder Michelin vonseiten der Industrie bzw. Großhändlern wie Göggel, Krupp oder Hohl, die in früheren Veranstaltungen in Präsenz bei der Intermot gezeigt hatten? Das in Erfahrung zu bringen, gestaltet sich für einen am Thema Motorradreifen Interessierten unerwarteterweise schwieriger als gedacht. Normalerweise veröffentlichen die Veranstalter einer Messe schon beizeiten vor deren Öffnung ein – zumindest vorläufiges – Ausstellerverzeichnis. Für die Intermot 2010, die vom 6. bis zum 10. Oktober dieses Jahres ihre Pforten öffnet, war denn auch ein ebensolches für Juli angekündigt. Dessen Veröffentlichung wurde zwischenzeitlich allerdings auf den Monat September verschoben. Den Grund dafür hat die Koelnmesse der NEUE REIFENZEITUNG selbst auf entsprechende Nachfrage hin nicht mitteilen können oder wollen. Auch die Beantwortung der Frage nach der Anzahl der Aussteller, die bis dato konkret ihre Teilnahme an der diesjährigen Intermot zugesagt haben, ist man schuldig geblieben. Und wie es sich in etwa bezüglich des Buchungsstandes (Ausstellerzahl/Standfläche) im Vergleich zum selben Zeitpunkt vor zwei Jahren verhält, ließ man uns ebenfalls nicht wissen. Dafür aber übermittelten die Messemacher zumindest einen Auszug aus dem Ausstellerverzeichnis, dem zu entnehmen ist, ob sich der Weg nach Köln für jemanden aus der Reifenbranche lohnt bzw. ob und gegebenenfalls welche Unternehmen rund um das Motorrad-/Rollerreifengeschäft dort Flagge zeigen. Der Blick darauf verdeutlicht: Auch die Big Player in Sachen der Bereifung motorisierter Zweiräder sind in Köln vertreten. Einzig Dunlop scheint – so wie auch vor zwei Jahren schon – nicht nach Köln zu kommen. christian.marx@reifenpresse.

Lesen Sie hier mehr