TS_WebBanner_Reifenpresse_600x100_Tuev_01

Weiterer Neuzugang im Yokohama-Winterreifenprogramm

,

„Mehr Modelle, mehr Dimensionen und somit viel mehr Auswahl“ verspricht Yokohama mit Blick auf sein Winterreifenportfolio und die bevorstehende Umrüstsaison. Denn zu den bereits seit Längerem im Programm des japanischen Herstellers geführten Profilen „W.Drive V902“, „W.Drive V903“ und „IceGuard i50“ sowie den beiden beim Genfer Automobilsalon als Neuheiten vorgestellten Modellen „BluEarth.Winter V905” und „IceGuard iG55” (Spikereifen) gesellt sich jetzt außerdem noch ein neuer Transporterwinterreifen. Er trägt den Namen „BluEarth.Winter WY01“ und ist der Nachfolger bzw. eine Weiterentwicklung des bisherigen „W.Drive WY01“ unter Einsatz eben der „BluEarth“-Technologie des Herstellers. Bei ihr sollen bekanntlich nachhaltige Rohstoffe wie unter anderem Orangenöl in der Laufflächenmischung für ökologische Vorteile respektive eine größere Treibstoffeffizienz sorgen. Abgesehen davon soll der in insgesamt 19 Dimensionen von 14 bis 17 Zoll verfügbare Reifen für leichte Nutzfahrzeuge aber auch in puncto Langlebigkeit, Robustheit und Fahrstabilität überzeugen. „Die Handling- und Bremseigenschaften bei Nässe konnten dank speziell gestalteter Rillen sogar noch einmal verbessert werden. Diagonal angeordnete Profilblöcke stellen derweil eine ausgezeichnete Traktion auf Schnee und Eis sicher. Dazu gesellt sich eine in diesem Segment bisher nicht erwartete Laufruhe auf der Straße, die Mitfahrende und Passanten gleichermaßen schätzen werden“, verspricht Yokohama mit Blick auf den neuen „BluEarth.Winter WY01“. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.