Chinesischer Hersteller Fullrun investiert in neues Werk in Malaysia

Freitag, 2. Dezember 2016 | 0 Kommentare
 
Vor der Einscheidung für die Port-Klang-Freihandelszone als Standort für die neue Fullrun-Fabrik hat eine Delegation des chinesischen Reifenherstellers zunächst diverse potenzielle Orte dafür in Malaysia besichtigt
Vor der Einscheidung für die Port-Klang-Freihandelszone als Standort für die neue Fullrun-Fabrik hat eine Delegation des chinesischen Reifenherstellers zunächst diverse potenzielle Orte dafür in Malaysia besichtigt

Die Qingdao Fullrun Tyre Corp Ltd. plant, in Malaysia ein neues Reifenwerk zu errichten. Im August und September hat sich eine Delegation des Herstellers unter Führung seines Präsidenten Liu Zijin diverse potenzielle Standorte in dem Land begutachtet. Mittlerweile soll das Projekt weiter fortgeschritten sein, wie The Star Online berichtet. Demnach steht inzwischen fest, dass das Unternehmen 200 Millionen US-Dollar (knapp 190 Millionen Euro) in die neue Fabrik – die erste Fullruns außerhalb von China – investieren und damit rund 300 Arbeitsplätze schaffen will. Wie es weiter heißt, soll der Standort in der Port-Klang-Freihandelszone liegen und im Mai kommenden Jahres bereits die Produktion aufnehmen. Welche Reifen dort dann die Werkshallen verlassen werden, hat das erst 2003 gegründete Unternehmen indes nicht mitgeteilt. Die Chinesen fertigen eigenen Angaben Reifen zufolge Pkw- und Van-Reifen genauso wie solche für Nutzfahrzeuge in den Segmenten Llkw, Lkw, OTR – bisher sollen es bereits über 50 Millionen Stück der Marken Fullrun, Autogrip, Fullway, Antyre, Turnpike, Highplus und Carbon Series gewesen sein. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *