TÜV-Süd-Reifengütesiegel auch für Aeolus „SteeringAce2“

,

Wie zuvor bereits der Aeolus-Sommerreifen „PrecisionAce2“ kann der „SteeringAce2“ der Marke nun ebenfalls das Reifengütesiegel des TÜV Süd vorweisen. Damit erfüllt die chinesische Aeolus Tyres Co. Ltd. ihre Zusage, alle neuen Pkw-Reifen der „Ace2“-Familie mit diesem Qualitätszertifikat zu versehen. Damit gehen dieses Jahr gleich zwei neu entwickelte Produkte des Herstellers an den Start, wobei der „PrecisionAce2“ für das High-Performance-Segment gedacht ist und mit dem „SteeringAce2“ auf das Ultra-High-Performance-Segment abgezielt wird. Beide sollen das Pkw-Reifensortiment des Anbieters „im oberen Bereich der Markenwelt auf hohem europäischem Qualitätsniveau“ abrunden.

„In allen anspruchsvollen internen und besonders im externen Test durch den TÜV Süd hat unser ‚SteeringAce2’ nachgewiesen, dass auch er die hohen europäischen Qualitätsstandards erfüllt. Der ‚SteeringAce2’ wird besonders Sportwagenbegeisterte sehr ansprechen, die größten Wert auf sportliche Leistung, Fahrstabilität und Bremsleistung – auch in kritischen Situationen – legen. Wir sind sehr zufrieden mit den Reaktionen unserer Kunden, die uns bestätigen, dass eine externe und vor allem unabhängige Bestätigung unserer Produktqualität durch das Zertifikat richtig und wichtig ist. Wir möchten unseren Kunden – und damit meine ich besonders die Fahrerinnen und Fahrer unserer Reifen – von Anfang an ein sehr sicheres Gefühl bei der Entscheidung für Aeolus-Reifen haben“, sagt Thomas Wohlgemuth, General Manager West Europe bei Aeolus.

Der „SteeringAce2“ sei mit seiner gesamten Performance auf Sportlichkeit bei gleichzeitiger Alltagstauglichkeit mit höchstmöglicher Sicherheit ausgelegt, heißt es. Er soll daher besonders im Grenzbereich und durch hohe Sicherheitsreserven auf nasser Fahrbahn überzeugen könne. Dafür setzt der Hersteller auf ein asymmetrisches Profil, um darüber die Spurstabilität zu verstärken und für hohe Seitenführungskräfte zu sorgen. Eine Laufflächenmischung mit Silica-Nanotechnologie ist für optimale Werte beim Bremsen sowohl auf trockener wie nasser Fahrbahn zuständig sowie zugleich für ein „sportlich berechenbares Handling“. Durch die optimierte Gesamtcharakteristik erreiche der Reifen eine ausgewogene Balance zwischen Sportlichkeit und Kostenersparnis nicht zuletzt aufgrund eines niedrigen Rollwiderstandes, heißt es weiter.

Nachdem die neuen Aeolus-Profile bereits auf Fachmessen wie der „Motortec“ in Madrid in Augenschein genommen werden konnten und die Profile im Rahmen der „Ace2-Drive-Live“-Veranstaltung auf Mallorca auch schon gefahren werden konnten, hat Aeolus die Profile jüngst auch mit einer Produktvorstellung auf dem Testgelände des AMZS in Vransko (Slowenien) in den osteuropäischen Märkten eingeführt. Mehr als 170 Gäste – Importeure, Fachhändler, Presse – konnten sich dabei von den Eigenschaften des „SteeringAce2“ und des „PrecisionAce2“ ein Bild machen. Im Rahmen von sechs speziellen Workshops wurde ihnen die Möglichkeit geboten, die beiden neuen Aeolus-Produkte im direkten Vergleich mit namhaften europäischen und asiatischen Marken zu fahren. cm

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.